SULKY: Jacquel Burel ausgezeichnet

Der französische Unternehmer Jacques Burel, Vorstandsvorsitzender von Sulky-Burel, erhielt von der Gesellschaft EurAgeng (Europäische Gesellschaft der Agrartechniker) die Auszeichnung „Award of merit“.
Jacques Burel (recht), Vorstandsvorsitzender des Unternehmens Sulky-Burel, bei der Verleihung des „Award of merit“.
Jacques Burel (recht), Vorstandsvorsitzender des Unternehmens Sulky-Burel, bei der Verleihung des „Award of merit“.
Seit 2006 verleiht die Gesellschaft EurAgeng anlässlich der internationalen Konferenz AgEng die Auszeichnung "Award of merit" an herausragende Persönlichkeiten aus dem Bereich Agrartechnik, die sich in besonderer Weise um Technik und Verfahren in der Landwirtschaft verdient gemacht haben.
Das 1936 gegründete Unternehmen Sulky-Burel mit Firmensitz in Chateaubourg in der Bretagne ist heute eines der führenden Unternehmen im Bereich der Drillmaschinen und Düngerstreuer in Europa.

Das Unternehmen Sulky-Burel
Etwa 200 Mitarbeiter sind in diesem Unternehmen beschäftigt, dessen Strategie auf Qualität, Innovation und internationale Expansion gründet. In diesem Sinne werden etwa 5 % des Umsatzes in Forschung und Entwicklung investiert.

Partnerschaft mit Cemagref
„Einer der Schwerpunkte unserer Unternehmensstrategie ist die Innovation“, erklärt Jacques Burel.
Zur Umsetzung dieser Innovationspolitik hat sich Jacques Burel stets öffentlichen Forschungsvorhaben zugewandt und pflegt bereits seit Ende der achtziger Jahre eine fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Cemagref (=französisches Zentrum für Landmaschinenwesen, Agrartechnik, Gewässer und Forstwesen; ein Forschungsinstitut mit wissenschaftlichem und technologischem Charakter).
„Die bestehende Partnerschaft mit dem Unternehmen Sulky-Burel ist aus unserer Sicht beispielhaft, strukturiert und nachhaltig. Auf dieser Grundlage konnten wissenschaftliche und technische Erkenntnisse gewonnen worden, die zu Patentanmeldungen und Innovationspreisen bei der SIMA führten und sich letztendlich als technische Neuerungen und neue Produkte auf dem Markt etabliert haben“, bekräftigt Roger Genet, Generaldirektor des CEMAGREF und Vorsitzender der Konferenz AgEng 2010.

Preisverleihung in Vulcania
Die von Sulky-Burel realisierten Projekte wurden stets in dem Bestreben durchgeführt, den Landwirten Maschinen zur Verfügung zu stellen, die einen Beitrag zu einer umweltverträglicheren Landwirtschaft leisten. Die Verleihung dieses Preises an Jacques Burel bei einem Gala-Dinner anlässlich der Konferenz AgEng 2010, das am 7. September im französischen Ort Vulcania stattfand, stößt im Rahmen der Konferenz AgEng 2010 auf eine besondere Resonanz, denn die Arbeiten dieser Konferenz konzentrieren sich auf umweltverträgliche Technologien im Hinblick auf eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Landwirtschaft.

Zur Homepage von SULKY-BUREL


Aktualisiert am: 28.09.2010 10:14
Landwirt.com Händler Landwirt.com User