STIHL Österreich erhöhte Umsatz und Gewinn

2008 konnte das Unternehmen ein Umsatzplus von 8 % gegenüber dem Vorjahr und einen Jahresüberschuss von 1,9 Millionen Euro (+ 7 % gegenüber dem Vorjahr) erwirtschaften.
Forstgeräte sind leicht rückläufig, Gartengeräte im Vormarsch!
Forstgeräte sind leicht rückläufig, Gartengeräte im Vormarsch!
2008 konnte Stihl Österreich mit 34 Mitarbeitern einen Umsatz von 23,4 Mio. EUR erreichen. Im Jahr 2008 wurden von Stihl Österreich 4,3 Mio. Euro in das Unternehmen investiert.

Stihl Österreich-Geschäftsführer Alexander Hembach: "2008 konnten wir in einem wirtschaftlich sehr schwierigen Umfeld erfreulicherweise das Unternehmensergebnis erneut steigern. Das ist insbesondere auf den Erfolg der Segmente Freischneider, Heckenscheren und Rasenmäher zurück zu führen. Im Jahr 2009 wollen wir dieses gute Ergebnis halten, kalkulieren aber konservativ und rechnen nicht mit Steigerungen, sondern einem
Nullwachstum. Wir sind bestens aufgestellt und die Nachfrage nach Markenprodukten ist ungebrochen stark. Zusätzlich wird jetzt wieder mehr repariert. Auch hier bietet Stihl einen umfangreichen Service an."

Neuer Standort
Der aktuelle Firmenstandort der Österreich-Tochter ist in Perchtoldsdorf. 2009 steht ganz im Zeichen der Errichtung eines neuen Firmenstandorts in Vösendorf. Im Juni erfolgt der Spatenstich für das neue Gebäude. Dort werden das Zentrallager von Stihl Österreich, die Verwaltungszentrale sowie ein Schulungszentrum errichtet. Die Fertigstellung ist für April 2010 geplant.

Zur Homepage von STIHL Österreich


Aktualisiert am: 14.02.2009 11:00
Landwirt.com Händler Landwirt.com User