SPAR unterstützt Pilotprojekt „Kulmland-Marille“

SPAR arbeitet mit steirischen Obst-Bauern zusammen, die das Pilotprojekt „Kulmland-Marille“ ins Leben gerufen haben. Die „Kulmland-Marille“ steht für eine besonders hochwertige und gut schmeckende, in reifem Zustand geerntete Marille aus steirischem Anbau.

Steirische Obstbauern leisteten Pionierarbeit. Erstmals bringen sie nach fast 7-jähriger Experimentierarbeit die Kulmland-Marillen auf den Markt. Landesrat Seitinger, Marillenbauer Erwin Matterer, Spar-Obst- und Gemüsechefin Monika Haas, Vermarkter Manfred Hohensinner und Landwirtschaftskammerpräsident Gerhard Wlodkowski mit Kulmland-Marillen (v.l.n.r.)
Steirische Obstbauern leisteten Pionierarbeit. Erstmals bringen sie nach fast 7-jähriger Experimentierarbeit die Kulmland-Marillen auf den Markt. Landesrat Seitinger, Marillenbauer Erwin Matterer, Spar-Obst- und Gemüsechefin Monika Haas, Vermarkter Manfred Hohensinner und Landwirtschaftskammerpräsident Gerhard Wlodkowski mit Kulmland-Marillen (v.l.n.r.)
Diese Zusammenarbeit beweist einmal mehr das Bekenntnis von SPAR zur heimischen Landwirtschaft. Durch die Forcierung und Unterstützung dieses Pilotprojektes – großflächiger Anbau von Marillenbäumen in der Steiermark – setzt SPAR auf ein Produktsegment, welches nach der Ernte nur für kurze Zeit erhältlich ist, jedoch aufgrund der besonderen Sorten-Neuzüchtung von ausgesuchter heimischer Qualität ist.

50.000 Kilo Kulmland-Marillen
Bezogen wird die „Kulmland-Marille“ von Frutura, deren Aufgabe es ist, durch einen gemeinsamen Auftritt am Markt das Angebot an Marillen zu bündeln. SPAR ist exklusiver Abnehmer der rund 50 Tonnen unter steirischer Sonne gereiften Marillen.

Obwohl die Steiermark kein typisches Marillenland ist, gelang es den zehn Pionieren gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer mit der Obstart Marille eine interessante Produktionsalternative zu finden.

Die Pioniere aus den Bezirken Weiz und Hartberg schafften mit der Sorten-Neuzüchtung (Sorten: Goldrich, Bergeron, Pink-Cot) die Voraussetzung für die Vermarktung Steirischer Marillen.


Autor:
Aktualisiert am: 06.09.2006 08:57

Landwirt.com Händler Landwirt.com User