Rotfleischerzeugung in GB weitgehend stabil

Die Rotfleischerzeugung Großbritanniens blieb im Vergleich zu 2008 stabil. Dabei ging die Zahl der Kuhschlachtungen zurück, die Schweineschlachtungen sind leicht gestiegen.
In Großbritannien wurde 2009 nahezu gleich viel Rotfleisch wie 2008 produziert.
In Großbritannien wurde 2009 nahezu gleich viel Rotfleisch wie 2008 produziert.
Großbritannien hat im vergangenen Jahr mit etwas mehr als 2 Mio. t nahezu ebenso viel Rotfleisch (Fleisch außer Geflügel) produziert wie 2008. Wie der Verband der Fleischwirtschaft (VdF) in Bonn mitteilt, nahmen die Schlachtungen von männlichen Rindern und Kalbinnen in Großbritannien um 2% auf 2,08 Mio. Stück zu. Dieser Anstieg sei jedoch durch eine rückläufige Kuhfleisch-Produktion ausgeglichen worden, so der Verband weiter. Diese ging demnach im Zuge des Abbaus der Milchvieh- und Mutterkuhherden im Vergleich zum Vorjahr um 10% zurück.

Mehr Schweine geschlachtet
Bei den Schweineschlachtungen gab es laut VdF in Großbritannien 2009 im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von rund 1% auf 9,3 Mio. Tiere. Durch den Anstieg der Schlachtkörpergewichte wuchs das Produktionsaufkommen in diesem Bereich um 2% auf insgesamt 757.000 t. (AIZ)

Autor:
Aktualisiert am: 22.02.2010 13:18
Landwirt.com Händler Landwirt.com User