Rinderzucht Tirol – Jungzüchter wählten neuen Vorstand

Ende Dezember fanden die Neuwahlen des Landesjungzüchtervorstandes des Rinderzuchtverbandes Tirols in Strass im Zillertal statt. Die Positionen der Spitzenfunktionäre wurden dabei neu besetzt.
Der neue Landesvorstand der Jungzüchter des Rinderzuchtverbandes Tirol.
Der neue Landesvorstand der Jungzüchter des Rinderzuchtverbandes Tirol.
Nach dem freiwilligen Ausscheiden der Spitzenfunktionäre Hannes Schreder, Christoph Leitner und Stefan Lintner musste eine neue Führungscrew gewählt werden.

Georg Loinger ist neuer Obmann
Dabei wurden einstimmig als Landesobmann Georg Loinger aus Auffach und als Obmannstellvertreter Martin Hechenblaikner aus Bruck a. Ziller und Franz Hauser aus Mils gewählt. Die Jungzüchterbewegung des Rinderzuchtverbandes Tirol kann auf eine knapp 15 Jahre dauernde Erfolgsgeschichte zurückblicken. Mittlerweile betreut der Rinderzuchtverband Tirol fünf Jungzüchtervereine mit über 600 Mitgliedern und verschiedenen Rinderrassen. Zusätzlich nehmen jährlich bis zu 100 Bambinis (5 - 13 Jahre) an den Tierschauen der Rinderzucht-Jungzüchter teil.

Aktive Jungzüchter
Obmann Kaspar Ehammer bedankte sich bei den ausscheidenden Funktionären Landesobmann Hannes Schreder und den Obmann-Stv. Christof Steiner und Stefan Lintner, St.Johann sowie dem Obmann der JZ-Bezirk IBK-Land/ Oberland Klaus Köchler sowie allen im Vereinswesen aktiven Jungzüchter und Jungzüchterinnen für ihren großen Einsatz. Sie haben durch ihre Arbeit maßgeblich in den letzten Jahren dazu beigetragen, dass die Jungzüchterbewegung des Rinderzuchtverbandes Tirol so erfolgreich ist.


Aktualisiert am: 11.01.2010 09:39
Landwirt.com Händler Landwirt.com User