Artikel über Rinder

Klauenpflege mit Treibgängen Durch Treibgänge wird auf die Bedürfnisse der Tiere eingegangen. So kann die Klauenpflege für das Rind wesentlich stressfreier und entspannter ablaufen. Ein großer Vorteil für Tier und Mensch.
Werbung
Lasco Heutrocknung: Vorteile von maschineller Heutrocknung Futtermittelanalysen sprechen eine klare Sprache. Maschinell getrocknetes Heu braucht den Vergleich mit Grassilage nicht zu scheuen. Durch den Einsatz moderner Trocknungstechnik haben sich Futterqualität und die mögliche Schlagkraft an das Niveau der Silagekette angeglichen.
Werbung
Gründe für eine automatisierte Fütterung Automatisierte Fütterungstechniken wie etwa mit den Fütterungsrobotern Aramis oder Aranom von Hetwin sind immer mehr auf dem Vormarsch. Die Arbeit am Milchviehbetrieb kann so erheblich erleichtert werden.
Werbung
Schweinschwaller – 40 Jahre Qualität Durch die langjährige Erfahrung der Firma Schweinschwaller können dem Kunden moderne und innovative Produkte in höchster Qualität geboten werden.
Werbung
Tier & Technik St. Gallen - Leistungsschau der Schweizer Landwirtschaft Die 19. Internationale Fachmesse findet vom 21.-24. Februar 2019 im ostschweizerischen St. Gallen statt und ist ein wichtiger Treffpunkt für Nutztierhaltung und landwirtschaftliche Produktion.
Werbung

Rinder sicher fixieren

Damit bei Behandlungen von Tieren keine Unfälle passieren können, ist es notwendig, die Rinder zu fixieren. Ein sorgsamer Umgang ist natürlich oberstes Gebot. Dieser Artikel soll aufzeigen, wie Sie Tiere sicher und schmerzfrei fixieren können.
Damit Rinder sicher behandelt werden können, müssen sie gut fixiert werden.
Damit Rinder sicher behandelt werden können, müssen sie gut fixiert werden.
Jeder kennt seine Kühe und auch die Tierärzte kennen ihre Patienten recht gut. Dies birgt natürlich auch gewissermaßen die Gefahr in sich, dass man unvorsichtig wird. Die Aussagen „ach, die tut nix“ oder „aber geh, des geht schon so auch“, gibt es nur allzu oft zu hören. Um die Arbeit zu erleichtern, aber auch um die Gefahr für Landwirt und Tierarzt auf das kleinste mögliche Risiko zu minimieren, werden in diesem Artikel einige Möglichkeiten vorgestellt, um Rinder sicher zu fixieren. Allein die Tatsache, dass ausgewachsene Rinder zehn Mal mehr an Gewicht auf die Waage bringen als deren Betreuer, muss jedem Respekt verschaffen.

Texasbreme zum Melken
Eine weitere Methode, Rinder zu fixieren, ist die Schwanzbremse- oder auch „Texasbremse“ genannt. Dazu hebt man den Schwanz auf und drückt diesen nach vorne. Speziell wenn Kühe gerne mit den Hinterfüßen austreten, kommt dieser Griff zum Einsatz. Besonders wirksam ist diese Methode bei Kalbinnen, die zum ersten Mal gemolken werden.

Autor: Mag. Christiane Gößler, Dr. VET-dieTierärzte, Jöss


Mehr darüber erfahren Sie in der Ausgabe 11 von „Der fortschrittliche Landwirt“

Weitere Artikel in dieser Ausgabe:

  • Trockensteherfütterung – welche Strategie wählen?
  • ÖAG Beilage: Kälberhaltung am Biobetrieb Teil 1
  • Interview zum Weltmilchtag
  • Wiesenrispe macht die Grasnarbe dicht

Aktualisiert am: 17.05.2013 10:03
Landwirt.com Händler Landwirt.com User