Rieder Messe 4. – 8. September 2013


Auch heuer erwartet die Besucher der RIEDER MESSE wieder ein breites Angebot aus beeindruckenden Tierschauen und vielseitigen Ausbildungsschwerpunkten aus allen agrarischen Bereichen.
Die RIEDER MESSE ist jedes Jahr ein beliebter Anziehungspunkt zahlreicher Besucher aus dem In- und Ausland.
Die RIEDER MESSE ist jedes Jahr ein beliebter Anziehungspunkt zahlreicher Besucher aus dem In- und Ausland.
Die erfolgreiche Kombination aus internationaler Landwirtschafts- und Herbstmesse begeistert von 4. bis 8. September 2013 mit ihrer besonderen Atmosphäre und der Mischung aus internationalen Zuchttierschauen, der Fachmesse für die Landwirtschaft, ebenso wie mit Konsumgütern aus den verschiedensten Branchen, Sonderschauen und Information. Neben den bewährten Ausstellungsschwerpunkten im landwirtschaftlichen Bereich und der Branchenvielfalt der Herbstmesse erwarten die Besucher auf der RIEDER MESSE heuer zahlreiche Neuerungen.

Internationale Landwirtschaftsmesse
Eine Vielzahl an namhaften Ausstellern präsentiert ein umfangreiches Portfolio an Grünland-, Ackerbau- und Erntetechnik für höchste Ansprüche. Im Bereich Tierhaltung, Tierzucht und Stalltechnik zeigt sich die weltweite Vorreiterrolle Österreichs auch auf der RIEDER MESSE. Hier werden unter anderen EDV-gestütztes Stallmanagement, Melktechnik, Bautrends, neueste Stalltechnik, Gülletechnik, Tiergesundheit und vieles mehr präsentiert. Zudem sind auch zahlreiche Marken aus dem Futtermittelbereich vertreten. Auch die Forstwirtschaft ist vertreten. Im Holzzentrum der RIEDER MESSE steht die Nachhaltigkeit des Waldes im Mittelpunkt. Der Ausstellungsbereich Forsttechnik umfasst Rückewagen, Seilbergung, Zangentechnik und Verarbeitung.

Hochkarätige Tierschauen
Stolze Gewinner der zahlreichen Tierschauen im Rahmen der RIEDER MESSE
Stolze Gewinner der zahlreichen Tierschauen im Rahmen der RIEDER MESSE
Beim Highlight der österreichischen Fleischrinderzucht am 6. und 7. September werden 240 Tiere von 15 verschiedenen Rassen um die begehrten Bundessiegertitel kämpfen. Als Preisrichter fungieren Gernot Pohl, Abteilungsleiter Fleischrinder Rinderzuchtverband Sachsen-Anhalt, und Rainer Tornow, Zuchtinspektor für Fleischrinder bei der Rinderproduktion Berlin-Brandenburg. Die gesamte Rassen-Palette wird vertreten sein und für ein buntes Schaubild sorgen. Beim Fleckviehtag am 4. September, sowie beim Holstein- und Braunviehtag am 5. September werden die schönsten oberösterreichischen Rinder in den Stallungen wie auch bei Präsentationen zu sehen sein. Am 6. September gibt es heuer außerdem erstmals einen eigenen Schwerpunkttag für Pferde. In der Tierarena werden Haflinger, Noriker und Ponys sowie Pferde präsentiert. Besucher erhalten dabei einen guten Eindruck über die vielen Nutzungsmöglichkeiten der Pferde. Der Bogen spannt sich von der Ausbildung von Pferd und Reiter, bis hin zum Einsatz des Pferdes als Therapeut. Und auch Liebhaber von Schweinen, Schafen, Ziegen und Gänsen kommen auf der Messe auf ihre Kosten. Im Schweinkompetenzzentrum beispielsweise kann man sämtliche Rassen aus dem Zuchtprogramm bewundern. Zudem wartet in der Baulehrschau eine Sonderschau mit den Schwerpunktthemen „Die Zukunft der tierfreundlichen Schweinehaltung“ und „Ferkelschutzkorb – Schweinehaltung neu“ auf die Besucher. Nicht fehlen dürfen darüber hinaus natürlich die bei den Besuchern so beliebten täglichen tierischen Paraden der Mutter- und Jungtiere mit Rindern, Schweinen, Pferden, Schafen, Ziegen und Gänsen.

Sonderschau „Landleben“
Erstmals wird im Rahmen der RIEDER MESSE die Messe „Landleben“ von Messen CMW veranstaltet. Die Messe zeigt von der traditionellen Bauernstubn, modernen Landhausstilmöbeln, Kunstschmiedehandwerk bis hin zur rustikalen und modernen Gartengestaltung alles was am Land gefällt und das Landleben so richtig lebenswert macht. Alt überlieferte Stoffdrucke, Ebenseer Kreuzstickhandwerk bis zur handgestrickten Pudelhauben lassen das altbewerte Handwerkskunst wieder aufleben. Kulinarische „Kostbarkeiten“ werden von Winzern aus Österreich und Südtirol angeboten. Speck, Salami und Käse runden das „Jausenangebot“ optimal ab. Auch dürfen sich die Besucher auf ganz spezielle Events rund um die Messe freuen. So wird es eine Trachtenmodenschau, Volkstanzgruppen sowie tägliche Musikveranstaltungen durch regionale und internationale Musikvereine und Gesangsgruppen geben. Die speziellen Ausstellungsbereiche reichen von Wohnen, Urlaub, Tracht und Handwerk, über Tradition und Kulinarik bis hin zum Leben auf dem Land wo die Möglichkeiten zur „Flucht aufs Land“ aufgezeigt werden.


Weitere Informationen: www.messe-ried.at

Aktualisiert am: 30.01.2014 16:27
Landwirt.com Händler Landwirt.com User