Rekordjahr für Claas

Claas erzielt mit über 3,3 Mrd. Euro den höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte. Dies gab die Geschäftsführung bei der Bilanz-Pressekonferenz in Düsseldorf bekannt.
Die Claas Geschäftsführung v.l.: Jan-Hendrik Mohr, Hans Lampert, Lothar Kriszun, Dr. Theo Freye, Dr. Hermann Garbers.
Die Claas Geschäftsführung v.l.: Jan-Hendrik Mohr, Hans Lampert, Lothar Kriszun, Dr. Theo Freye, Dr. Hermann Garbers.
Das Geschäftsjahr 2011 war für Claas überaus erfolgreich. Der Rekordumsatz von 3,304 Mrd. Euro bedeutet ein Anstieg von 33,5 % gegenüber dem Vorjahr. Zudem hat Claas das Ergebnis mit rund 255 Mio. Euro zum Vorjahr mehr als verdreifacht. Gleichzeitig konnte Claas das Eigenkapital um 56 Mio. Euro auf 870 Mio. Euro steigern und verfügt nach wie vor über eine starke Liquiditätsposition.

Claas Marktposition noch weiter ausgebaut
Claas hat seine Marktstellung in den meisten Produktgruppen noch weiter ausgebaut. So stiegen die Umsätze mit Mähdreschern stark an. Nach den Mähdreschern waren die Traktoren wie im Vorjahr der zweitstärkste Umsatzträger der Claas-Gruppe. Die Umsätze mit Feldhäckslern erreichten in diesem Jahr ein Rekordniveau und bestätigen die Weltmarktführerschaft von Claas in diesem Produktbereich. Auch bei Futtererntemaschinen und Pressen erzielte Claas Umsatzsteigerungen und konnte seine Position festigen und zum Teil leicht verbessern. Bei Ersatzteilen und Zubehör sowie Gebrauchtmaschinen und im Servicegeschäft konnte das gute Vorjahresergebnis nochmals gesteigert werden.

Forschung und Entwicklung im Fokus
Claas möchte First Mover in der Landtechnik sein. Um diesen Anspruch gerechte zu werden, investierte Claas im abgelaufenen Geschäftsjahr mit 149 Mio. Euro den höchsten Betrag in der Unternehmensgeschichte in seine Forschung und Entwicklung.
Die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist zum 30. September 2011 nur leicht auf 9.060 Mitarbeiter gewachsen.


Zur Homepage von CLAAS

Aktualisiert am: 14.12.2011 11:30
Landwirt.com Händler Landwirt.com User