Rekordjahr für Bio-Milch zeichnet sich ab

Schon 10,8 Millionen Liter Bio-Trinkmilch bezogen Österreichs Konsumenten im ersten Trimester 2008 vom Lebensmittelhandel. Damit wurde für diesen Vergleichszeitraum das beste Ergebnis beim heimischen Bio-Trinkmilchabsatz erzielt.
Die positive Konsumentennachfrage geht mit einer zunehmenden Ökologisierung der Milchproduktion einher: Im Vergleich zum Vorjahr hat die österreichische Bio-Milchproduktion im gleichen Zeitraum um durchschnittlich 23% zugelegt.

Österreich ist führend in der EU-Bio-Milchproduktion

Mit einer Quote von rund 400 Millionen Liter Bio-Milch produziert Österreich bereits knapp 1/6 der gesamten EU-Biomilchmenge und gehört somit mit Deutschland (460 Millionen Liter) und Dänemark (405 Millionen Liter) zu den Spitzenreitern der europäischen Bio-Milchproduktion. Insgesamt werden innerhalb der Europäischen Union rund 2,5 Milliarden Liter Bio-Milch erzeugt.

Bio-Milchkuhhaltung: Mehr für den Tierschutz

Die tiergerechten Bio-Haltungsbedingungen wirken sich positiv auf die Bio-Milchkühe aus. Das ganze Jahr über wird ein regelmäßiger Auslauf bzw. Weidegang gewährt. Sie erhalten artgerechtes, biologisches Futter – verboten sind leicht lösliche mineralische Düngemittel sowie chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel. Dies gilt selbstverständlich auch für gentechnisch veränderte Futtermittel sowie Wachstums- und Leistungsförderer.

Bio-Milch: Mehr für Gesundheit und Umwelt

Bio-Milch hat einen höheren Anteil an Omega-3-Fettsäuren, die das Herzinfarktrisiko signifikant verringern. Der höhere Vitamin E-Anteil trägt zur Hemmung von Arterienverkalkung bei. Bei Kleinkindern kann eine Ernährung mit biologischen Milchprodukten das Risiko für Ekzeme um 36% verringern. Mit jedem Schluck Bio-Milch lässt sich die Umwelt Stück für Stück ökologisieren: Um einen Liter Biomilch zu erzeugen frisst die Kuh Futter von durchschnittlich drei Quartratmetern. Pro Kopf und Jahr trinken Frau und Herr Österreicher rund 80 Liter Milch. Mit einem konsequenten Umstieg auf Bio-Milch würde somit jeder Konsument eine Fläche von 240 Quartratmetern ökologisieren und so von aus Erdöl erzeugten Pestiziden und Kunstdüngern freikaufen.

Tabelle: Österreichische Bio-Milchanlieferung 2007/2008


MONAT

2007 2008 Zuwachs %
Jänner 23.246.352 27.691.222 + 19,12%
Februar 21.510.364 27.339.085 + 27,10%
März 22.871.520 31.228.269 + 36,54%
April 26.714.225 30.271.129 + 13,31%
Mai 27.599.694 33.251.782 + 20,48%


Angaben in kg/ Quelle: Agrarmarkt Austria


Autor:
Aktualisiert am: 11.08.2008 16:52
Landwirt.com Händler Landwirt.com User