Rekorde bei der steirischen Schinkenprämierung

Noch nie stellten sich so viele Betriebe dem Wettbewerb der Schinkenprämierung. Zur Exklusivpräsentation wurden die prämierten Schinken mit erlesenem Apfelmost vorgestellt.
Landesrat Hans Seitinger und LK Präsident Gerhard Wlodkowski präsentierten Schinken und Most.
Landesrat Hans Seitinger und LK Präsident Gerhard Wlodkowski präsentierten Schinken und Most.
102 Betriebe waren waren mit 166 Kostproben bei der Schinkenprämierung im Rennen. 32 errangen dabei Gold, drei Betriebe sogar Doppelgold. Der optimale Schinken schmeckt außen goldbraun, saftig im Biss, harmonisch im Geschmack mit einer zart rauchigen Note.

Dabei waren neben dem traditionellen Schinken auch innovative Produkte bei der Prämierung. Erstmals waren auch Geflügel- und Straußenschinken unter den Siegern.

Zur Exklusivpräsentation bekam der Schinken einen neuen Partner: den Apfelmost. Für jeden Schinken wurde der passende Most ausgewählt und konnte verkostet werden.

Die drei besonders erfolgreichen Betriebe mit je zwei Goldenen:

  • Josef und Silvia Konrad aus Fehring,
  • Franz Lamprecht aus Sichauf/St. Anna am Aigen und
  • Anna und Karl Bauer aus Söding.


Alle prämierten Produkte finden Sie unter www.gutes.at


Aktualisiert am: 11.03.2008 13:00
Landwirt.com Händler Landwirt.com User