Regent Seedstar RSM 300 S + Front-Cutter F-WW 300: Bewährte Techniken gut kombiniert

Eine Kreiseleggen-Säkombination vom Pflugspezialisten und das nochmals kombiniert mit zwei Schneidscheibenwalzen in der Fronthydraulik – wie und wo das funktioniert hat „Der fortschrittliche Landwirt“ getestet.
Regent hat bewährte Bodenbearbeitungs- und Sätechnikkomponenten zu einer soliden Bestellkombination vereint. Sie ist kompakt gebaut und flexibel in ihren Einsatzmöglichkeiten.
Regent hat bewährte Bodenbearbeitungs- und Sätechnikkomponenten zu einer soliden Bestellkombination vereint. Sie ist kompakt gebaut und flexibel in ihren Einsatzmöglichkeiten.
Dass Bodenbearbeitung und Sätechnik zusammen gehören, hat auch der oberösterreichische Pflugspezialist Regent eingesehen, und sein Produktprogramm entsprechend erweitert. So entwickelten die Attnang-Puchheimer in den letzten Jahrzehnten jede Menge Geräte für die nicht wendende Bodenbearbeitung und stiegen schließlich vor fünf Jahren in die Sätechnik ein. Regent sieht sich heute als Fullliner in der Bodenbearbeitung und Sätechnik. Schon mehr als die Hälfte des Umsatzes erzielt Regent aus dem Verkauf nichtwendender Bodenbearbeitung, der Sätechnik, Hackstriegel und anderen Geräten.
Dabei kooperiert Regent mit anderen Herstellern. Die mechanische Drille beziehen die Oberösterreicher von Reform. Bei der pneumatischen Sätechnik vertraut man auf das bewährte, vielfach in Lizenz verbaute Säherz von Accord.

Front-Schneidpacker
Der von uns eingesetzte Schneidpacker für die Fronthydraulik war einer der ersten, den Regent gefertigt hatte. Die Lenkeigenschaften des Anbaubockes wurden vom Testteam gelobt. Die Wirkung der beiden wellenförmigen Scheibenelemente wurde differenziert beurteilt. Wenn das Gewicht ausreicht um den Boden zu zerschneiden und in den Boden einzudringen, ist die Wirkung gut. Durch die Wellenform der Scheiben wird viel Erde transportiert, was den Boden gut krümelt und einebnet. Bei sehr schweren Böden reicht das alleinige Gewicht des Packers nicht aus. Dazu müsste man den Packer wahrscheinlich einige hundert Kilogramm Ballast aufbürden.
Mittlerweile bietet Regent für seinen Schneidpacker zusätzliche Vorsatzwerkzeuge wie z.B. 2-reihigen Federzahn- oder Messervorsatz an, die die Wirkung bei schweren Böden verbessern sollen.

Fazit: Für kleinere bis mittlere Betriebe
Der Seedstar von Regent ist eine einfache, bewährte Sätechnik, die gut für kleiner bis mittlere Betriebe geeignet ist. Die kompakte Bauweise ermöglicht den Einsatz von kleineren Traktoren. Die Sämaschine lässt sich rasch und unkompliziert von der Kreiselegge trennen, die dann auch solo eingesetzt werden kann. Für kurzzeitige Solofahrten am Vorgewende lassen sich der Striegel und die Säschare hydraulisch hochheben.
Der Front-Cutter ist ebenso kompakt gebaut. Seine einebnende und krümelnde Wirkung ist stark vom Gewicht, den Vorsatzwerkzeugen und der Bodenart abhängig.

Autor: Ing. Johannes PAAR, Bad Blumau


Aktualisiert am: 07.07.2009 13:27
Landwirt.com Händler Landwirt.com User