Regent EuroStar 500 CX: Anpassungsfähiger Standardpflug

Der neue EuroStar von Regent kann mehr als ein Standardpflug, aber weniger als ein Variopflug. Seine Stärken liegen in der Anpassungsfähigkeit an unterschiedliche Bodenbedingungen sowie Traktoren. Ob er auch sonst das Zeug für einen Star hat, sagt Ihnen dieser „Landwirt“-Praxistest.
Der Regent EuroStarKuhn erzielte mit dem Streichblech W 7 – 46 auch auf schweren Lehmböden eine gute Krümelung und vollständige Wendung der Erdbalkens.
Der Regent EuroStarKuhn erzielte mit dem Streichblech W 7 – 46 auch auf schweren Lehmböden eine gute Krümelung und vollständige Wendung der Erdbalkens.
Regent setzt bei der Pflugeinstellung nach wie vor auf das konventionelle Schlittensystem mit getrennter Vorderfurchen- und Zugpunkteinstellung. Dieses System hat den Vorteil, dass es keine zusätzlichen Rahmengelenke benötigt und daher äußerst robust ist. Allerdings verstellt sich beim Parallelverschieben des Schlittens auch der Zugpunkt geringfügig. Regent hat am Pflugrahmen Skalen angebracht, die eine wertvolle Hilfe für die Grundeinstellung sind. Eine hinter dem Drehwerk am Verstellschlitten angebrachte Skala vereinfacht die Einstellung der Vorderfurchenbreite. Dazu braucht man nur die lichte Weite der Traktorhinterräder messen und diese an der Skala am Schlitten der Vorderfurchenbreite mittels Spindel einstellen. Diese Grundeinstellung erledigt man am Besten noch vor dem Anbau an den Traktor, da bei abgestelltem Pflug nur das Gewicht des Dreipunktturmes bewegt werden muss. Diese Skala hat großen Zuspruch bei den Testfahrern erhalten, da zB beim Wechsel des Zugfahrzeuges rasch die Schnittbreite an die neue Spurweite angepasst ist. In der Regel passt diese Grundeinstellung. Nur in Ausnahmefällen, zB beim Pflügen am Hang, muss diese Einstellung nachjustiert werden.
Der Zugpunkt wird ebenfalls über eine Spindel verstellt. In unserem Fall war der Pflug mit einem Rahmeneinschwenkzylinder ausgestattet. Bei dieser Ausführung lässt sich der Zugpunkt mittels Gewindestange an der Kolbenstange des Schwenkzylinders einstellen. Ähnlich wie für die Vorderfurchenbreiten-Verstellung gibt es auch für die Grundeinstellung des Zugpunktes eine Skala am Rahmen. Diese ist vor allem dann nützlich, wenn man die Schnittbreite der einzelnen Körper verstellt.
Der Sturz lässt sich beim EuroStar mit zwei Anschlagspindeln in beide Richtungen unabhängig voneinander einstellen.

Fazit: Flexibler Standardpflug
Der EuroStar von Regent zeichnet sich durch eine leichte, aber trotzdem stabile Bauweise aus. Einstellhilfen unterstützen den Anwender, rasch die richtige Pflugeinstellung zu finden. Das vorgesetzte Gummi-Doppelstützrad ermöglicht sauberes Grenzpflügen. Die Tiefenverstellung des Doppelstützrades ist alleine schwierig. Der W 7 – 46 Körper räumt die Furche sauber aus, wendet und krümelt auch schwere Böden und sorgt für einen sauberen Tisch. Die Schnittbreite der einzelnen Körper lässt sich mit einer Schraube in fünf Position von 38 bis 52 cm verstellen. Der EuroStar 500 CX eignet sich gut für größere relativ gleichmäßige Schlagformen.

Autor: Von Ing. Johannes PAAR, Bad Blumau




Aktualisiert am: 06.04.2007 10:01
Landwirt.com Händler Landwirt.com User