Reform Metrac G6X /G7X sowie H6X /H7X im Test: Die Bergallrounder

Mit der Erweiterung der Modelle der G- und H-Serie hat Reform sein Angebot an Zweiachsmähern nach oben ausgebaut. Die BLT Wieselburg hat die vier großen Modelle der beiden Serien auf den Prüfstand gestellt. Zudem wurden die beiden Modelle G6X und H6X in über 400 Stunden auch in der Praxis getestet.
Das Fronthubwerk der G- und H-Serie hat eine Hubkraft von 1500 kg.
Das Fronthubwerk der G- und H-Serie hat eine Hubkraft von 1500 kg.
Der österreichische Berg- und Kommunaltechnikspezialist Reform bietet seit kurzem vier neue Modelle der G und H-Serie an: G6X, G7X, H6X und den H7X. Die neuen Modelle unterscheiden sich wie auch schon die kleineren Modelle voneinander, da die G-Serie mit einem Schaltgetriebe und die H-Serie mit einem hydraulischen Stufenlosgetriebe ausgerüstet ist. Die beiden G6X und H6X sind mit einem 4 Zylinder-Motor von VM ausgestattet, der eine Leistung von 46 kW/62 PS erbringt. Die größeren Brüder G7X und H7X werden ebenso mit einem 4 Zylinder- Motor von VM angetrieben. In diesen Fahrzeugen beträgt die Motorleistung 51,5 kW/70 PS. Da sich der G6X und H6X nur motorisch von den stärkeren G7X und H7X unterscheiden und ansonsten baugleich sind, können die praktischen Prüfergebnisse mit Ausnahme des Kraftstoffverbrauchs von den beiden Sechsern „übertragen“ werden. Die Motorprüfungen wurden auch mit den G7X- und H7X-Modellen durchgeführt (siehe technische Daten). Die G6X und H6X standen mit folgenden Arbeitsgeräten im Praxiseinsatz: Wiesenegge 3,0 m, Scheibenmähwerk 2,4 m, Kreiselzetter 3,2 m, und Bandrechen 2,4 m. Der G6X wurde über einen Zeitraum von 190 Betriebsstunden getestet und der H6X über einen Zeitraum von 240 Betriebsstunden.

Die Antriebsarten

Das Wendegetriebe des G6X, mit zwei oder auf Wunsch mit drei Gruppen (zusätzliche Kriechganggruppe), deckt den benötigten Geschwindigkeitsbereichgut ab. Die Synchronisationfunktionierte einwandfrei. Der stufenlosehydrostatische Fahrantrieb des H6X mit zwei Geschwindigkeitsstufen undnachgeschaltetem mechanischen Gruppengetriebe in zwei Stufen (4 Geschwindigkeitsbereiche)hat sich in der Praxisebenfalls gut bewährt. Der Allrad lässtsich bei beiden Modellen über einen Handhebel mechanisch zuschalten. Positivaufgefallen ist auch, dass die Differenzialsperren vorne und hinten komfortabel elektrohydraulisch vorwählbar sind.

Hohe Flächenleistungen

Die Metracs und die verwendeten Arbeitsgeräte waren gut aufeinander abgestimmt. So konnte beim G6X in der Gruppe L und im 1.Gang in der Gruppe S beim Mähen gearbeitet werden. Bei einer Fahrgeschwindigkeit von 10 km/h und einer Feldlänge von etwa 150 m wurde mit dem 2,4 m-Scheibenmähwerk von Reform eine Flächenleistung von 1,9 ha erzielt. Mit dem 2,4 m- Bandrechen wurde mit einer Höchstgeschwindigkeit von 10 km/h eine Leistung von 1,6 ha erreicht. Der stufenlose H6X konnte durch den hydrostatischen Antrieb die Fahrgeschwindigkeit noch genauer den Geräten anpassen. So wurde bei einer Fahrgeschwindigkeit von 9 km/h und einer Feldlänge von etwa 150 m mit einem 2,4 m-Scheibenmähwerk eine Flächenleistung von 1,6 ha erzielt. Mit dem Band - rechen wurden bei einer maximalen Fahrgeschwindigkeit von 8−9 km/h und auf der 150 m langen Fläche 1,3 ha pro Stunde erreicht. Die Hangtauglichkeit lag bei beiden Testkandidaten auf trockenem und griffigem Boden bei 55−60 % in Schichtlinie und bei 60−65 % in Falllinie. Wobei die Prüfingenieure der BLT Wieselburg feststellten, dass je steiler das Gelände, desto einfacher das mit dem stufenlosen Antrieb des H6X gegenüber dem G6X ist. Die Bodenfreiheit mit 250 mm unter der Vorder- und Hinterachse war in der Praxis kein Problem, da der Futterdurchfluss gegeben war. Das Anbauen der in der Praxis getesteten Geräte dauerte etwa 3 bis 4 Minuten, der Abbau war in 2 bis 3 Minuten zu bewerkstelligen.

Landwirt-Tipp

Den gesamten Prüfbericht der Reform Metracs finden Sie unter http://blt.josephinum.at

Autoren: Ing. Josef WIPPL, FJ-BLT Wieselburg und Michael SCHERR, Edelschrott


Aktualisiert am: 07.11.2011 10:52
Landwirt.com Händler Landwirt.com User