Redrock: Greifschaufeln mit geteilter Oberzange

Der Deutschland-Importeur für Redrock Landmaschinen, Bromach aus Gorredijk nahe Groningen, stellte kürzlich die neuen Redrock Schneidzangen für Frontlader und Teleskoplader vor. Neu ist unter anderem die geteilte Oberzange. Einige Redrock Schneidzangen laufen auch schon in Österreich und wurden bisher über einen Händler aus dem Allgäu verkauft: Katzschke-Menz GmbH & Co.KG

Der Deutschland-Imorteur Bromach sucht derzeit in Österreich Händler bzw. hat bereits zu einigen Händlern Kontakt aufgebaut, die sich für das komplette Redrock Produktprogramm interessieren (Teleskoplader, Güllepumpen, Schneidzangen, Greifschaufeln etc.).
Spezialist für Futterentnahme

Die neuen Redrock Greifschaufeln werden serienmäßig mit einer geteilten Oberzange ausgerüstet.
Die neuen Redrock Greifschaufeln werden serienmäßig mit einer geteilten Oberzange ausgerüstet.
Redrock hat als Spezialist für robuste, hochwertige Schneidzangen schon lange einen sehr guten Namen in Deutschland. Jetzt bietet der nordirische Hersteller seine neuen Greifschaufeln auch bei uns an. Es gibt je zwei Typen mit 2,25 und 2,60 Meter Arbeitsbreite. Die schmalere ist mit vier und die große mit sechs Drehpunkten für die Greifer ausgerüstet. Sie sind mit der Bezeichnung "Multi-Grab S" für Frontlader und "Multi-Grab HD" für große Teleskoplader entwickelt worden. Die Frontladergeräte sind mit den Euro-Anbauteilen ausgerüstet, die HD-Ausführung kann für die gängigen Teleskopladertypen geliefert werden. HD bedeutet Heavy-Duty und steht für höchste Belastbarkeit.

Neue Oberzange

Eine Besonderheit ist die geteilte Oberzange, die zur serienmäßigen Ausstattung gehört. Sie erleichtert die Entnahme von harter, nasser oder schwerer Grassilage bzw. kommt mit einer geringeren Literleistung oder geringerem Hydraulikdruck seitens des Laders aus. Zugleich schont es die Greifschaufel, da erst die eine und danach die andere Hälfte des Greifers in die Silage gedrückt wird. Die mechanische Beanspruchung des gesamten Werkzeugs ist geringer, dadurch erhöht sich die Lebensdauer.

Über den Verteilerblock können auch beide Teile der Oberzange gleichzeitig arbeiten, z. B. in der Maissilage, wo es leichter geht und es schneller gehen soll. Die Greifzinken sind so konstruiert, dass sie beim Zugreifen schon die Silage aus dem Stapel lösen und damit die Entnahme erleichtern.

Zur Homepage des Deutschland-Importeurs

E-Mail schreiben


Aktualisiert am: 05.02.2007 10:28
Landwirt.com Händler Landwirt.com User