Raufuttermangel – Ergänzungs- bzw. Ausgleichsmöglichkeiten

Schon während der Sommerfütterung mussten die spärlichen Winterreserven dazu eingesetzt werden, um die akute Futterknappheit zu überbrücken. Doch es gibt alternative Futterquellen.


Gezielter Raufuttereinsatz und Anpassung der Produktion entschärfen das Problem der Futterknappheit
Gezielter Raufuttereinsatz und Anpassung der Produktion entschärfen das Problem der Futterknappheit

Auch bei Raufuttermangel müssen die Rationen der Milchkühe, Rinder und Masttiere in Bezug auf Energie, Protein, Struktur und Mineralstoffen ausgeglichen gestaltet werden. Eine ausgeglichene Ration gewährt, dass die enthaltenen Nährstoffe maximal verwertet und bei den Tieren keine gesundheitlichen Störungen auftreten werden.
Der Einkauf von Raufutter wird nur in beschränktem Maß möglich sein, weil viele Länder unter Futterknappheit leiden. Die Transportkosten, und somit die Kosten für Raufutterimporte aus weiter entfernten Ländern werden wahrscheinlich hoch ausfallen. Jeder Landwirt muss für sich und seine Gegebenheiten die Preiswürdigkeit der Ersatzfuttermittel und die fehlenden Mengen überprüfen. Im Beitrag werden Rau- und Kraftfutter mit ihren Einsatz- und Beschaffungsmöglichkeiten aufgelistet.


Autor:
Aktualisiert am: 19.11.2003 13:58
Landwirt.com Händler Landwirt.com User