Rapspreise erreichen beträchtliche Höhe

Mit der Schlussnotierung des Rapspreises an der MATIF Börse vom 20. Juli 2010 ist der Grundstein für die Auszahlungspreise gelegt.
Raps zählt heuer zu den Gewinnern unter den Ackerkulturen.
Raps zählt heuer zu den Gewinnern unter den Ackerkulturen.
Die Schlussnotierung der MATIF Börse vom 20. Juli wird für die Preisfindung des Auszahlungspreises für RAPSO-Raps herangezogen. Im Folgenden ist die Preisbildung für Oberösterreich, Niederösterreich und das Burgenland angeführt.

Fixpreis €326,00/to (OÖN); €323,00/to (NÖ); € 320,00/to (Bgl.)

plus RAPSO Zuschlag (€30,-/to)

= Landwirte Auszahlung: €356,00/to (OÖ); €353,00/to (NÖ); €350,00/to (Bgl.)

= Landwirte Auszahlung inkl. 12 % USt.: €398,72/to (OÖ); €395,36/to (NÖ); €392,00/to (Bgl.)

Deutschland und Frankreich als größte Rapsproduzenten der EU werden die Rekordernten des Vorjahres klar verfehlen. In Österreich liegt die Gesamternte zwischen 140.000 und 170.000 t. Die heiße Witterung heuer in der Abreife hat jedoch Ertrag gekostet, die Ertragserwartungen werden etwas herunter geschraubt werden müssen.


Autor:
Aktualisiert am: 22.07.2010 12:55
Landwirt.com Händler Landwirt.com User