Rapsbestandesführung im Frühjahr 2005

Der Raps kam größtenteils gut über den Winter, jetzt drohen Schädlinge und gewisse Nährstoffmangel. Mit der richtigen Strategie lassen sich die möglichen Schäden minimieren.

Landwirt bestellen



Die Voraussetzungen für eine gute Ernte sind bisher gegeben.
Die Voraussetzungen für eine gute Ernte sind bisher gegeben.
· Bei erkennbarem Stickstoffmangel ist eine frühzeitige Düngung des Rapses notwendig, um den Schotenansatz zu sichern.
· Zu hohe Stickstoffdüngung führt im zeitigen Frühjahr in gut entwickelten Beständen zu übermäßiger Blattmasse, die sich verzögernd auf die Entwicklung der Fruchtstände auswirkt und das Lagerrisiko erhöht.
· Die Anschlussdüngung darf nicht zu früh erfolgen, wenn die Startgabe höher ausgefallen ist. Ausnahme: Schwere Böden in ausgesprochenen Trockenstandorten.
· Die Gülleausbringung mit Schleppschläuchen ist effektiver und schont zudem den Geruchssinn unserer Mitmenschen.
· Konsequent auf den Befall mit Schädlingen achten. Aufgrund des milden Winters ist damit stärker zu rechnen. Schnee schützt auch Schädlinge vor Frost.
· Die Bor-Versorgung nicht vernachlässigen. Bordüngung besser auf 2 - 3 Teilgaben aufteilen.
· Sofern zulässig, Phoma auf alten Blättern rechtzeitig bekämpfen oder alte Blätter wegätzen.

Autor: Dr. Hansgeorg Schönberger, N.U. Agrar GmbH, Flensburg (nu-agrar.de)

Landwirt bestellen


Autor:
Aktualisiert am: 11.03.2005 20:44
Landwirt.com Händler Landwirt.com User