Rabe: Es geht weiter

Konkrete Investorengespräche und eine hervorragende Auftragslage haben die involvierten Banken nach Gesprächen und Verhandlungen mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter der Rabe Agrarsysteme, Bad Essen, dazu bewogen, mit neuen Bankkrediten zur Seite zu stehen.
Zur Zeit führt das Unternehmen sehr intensive Gespräche mit mehreren Investoren, die ein konkretes Interesse an einem Engagement bei Rabe zeigen.

Die nun gewährten Kredite stellen nach dem derzeitigen Stand sicher, dass Rabe den sehr guten Auftragsbestand von über 11 Millionen € in den kommenden Wochen abarbeiten und ausliefern wird.

Allerdings räumt das Unternehmen ein, dass es bedingt durch die Schwierigkeiten der letzten Wochen zu leichten Verzögerungen in den Lieferzeiten für die Frühjahrssaison kommen kann.
Ganz besonders bedanken sich die Bad Essener bei den Rabe Vertriebspartnern im In- und Ausland, die in den vergangenen Wochen eine hohe Loyalität zu Rabe gezeigt haben. Auf Grund der derzeitig positiven Ausgangslage wird Rabe seine eigenen Vertriebsaktivitäten intensiv weiterführen.

Der Insolvenzverwalter Herr Dipl.-Kfm. Michael Selker Wirtschaftsprüfer/Steuerberater aus Osnabrück führt die Rabewerke zur Zeit operativ weiter.

Die strategische Weiterentwicklung und Restrukturierung von Rabe wird durch neue Investoren und ein verändertes Management sichergestellt.

Homepage von Rabe


Aktualisiert am: 23.03.2006 11:26
Landwirt.com Händler Landwirt.com User