Prof. Hans Vockenhuber erhält “Silbernes Ehrenzeichen

Prof. Hans Vockenhuber, gebürtiger Oberösterreicher und ehemaliger Chefredakteur der Wirtschaftsredaktion im ORF-Hörfunk, wurde vom Bundespräsidenten das “Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich” verliehen. Die Verleihung fand im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft statt.
Der Journalist Hans Vockenhuber stammt aus kleinbäuerlichen
Prof. Hans Vockenhuber erhält die Auszeichnung aus der Hand des Generalsekretärs des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Mag. Dipl.-Ing. DDr. Reinhard Mang.
Prof. Hans Vockenhuber erhält die Auszeichnung aus der Hand des Generalsekretärs des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Mag. Dipl.-Ing. DDr. Reinhard Mang.
Verhältnissen. Er wurde in Pinsdorf bei Gmunden, OÖ., als jüngstes von sechs Kindern geboren, absolvierte in Linz die Bundeslehrerbildungsanstalt und studierte in Wien und Puerto Rico.
Er begann bereits 1973 beim ORF, damals im Landesstudio Burgenland, zu arbeiten. 1976 übersiedelte er als Journalmoderator und Wirtschaftsjournalist zum Aktuellen Dienst des ORF-Radios nach Wien. 1981 übernahm er die Leitung der Konsumentenredaktion „help”, 1997 kehrte der Oberösterreicher mit Leib und Seele in die Wirtschaftsredaktion des ORF-Radio zurück und übernahm 1999 die Leitung der Hörfunk-Wirtschaft.

Er erhielt 2001 den “Eduard Hartmann Preis” des Verbandes der Agrarjournalisten und -publizisten in Österreich, 2006 den “Hans Kudlich Preis” des Ökosozialen Forums und 2003 den Berufstitel Professor.
Vockenhubers große Liebe gehört den Bienen. Er schloss dafür sogar die Ausbildung zum Landwirtschaftsmeister, Fachgebiet Imkerei, erfolgreich ab. Er war auch Chefredakteur der Zeitung „Bienenvater“.
Hans Vockenhuber ist verheiratet und hat eine Tochter


Aktualisiert am: 26.01.2009 13:50
Landwirt.com Händler Landwirt.com User