Preise an neuseeländischer Milchpulverbörse steigen

Die Weltmarktpreise für Milchprodukte haben die Talsohle möglicherweise durchschritten. Die Preise an der neuseeländischen Auktionsplattform Global Dairy Trade steigen wieder.
Das Käuferinteresse an der Auktionsplattform Global Dairy Trade ist von Mai auf Juni 2012 gestiegen.
Das Käuferinteresse an der Auktionsplattform Global Dairy Trade ist von Mai auf Juni 2012 gestiegen.
Ein erstes deutliches Zeichen dafür, dass die Weltmarktpreise wieder steigen könnten, ist das Ergebnis der Versteigerungsrunde der neuseeländischen Auktionsplattform Global Dairy Trade (GDT): Die Auktion schloss am 5. Juni 2012 mit einem Anstieg des gewichteten Preisindex GDT um 13,5% gegenüber dem Stand von Mitte Mai. Das kleinere Angebot aus der zu Ende gehenden neuseeländischen Produktionssaison traf auf ein deutlich gesteigertes Käuferinteresse. Vor allem China kehrte offenbar an den Markt zurück. Analysten wollten allerdings noch nicht von einer Trendwende sprechen.

Preis für Milchpulver steigt
Magermilchpulver machte einen Sprung nach oben um 21,3% auf USD 3.011,- oder umgerechnet 2.423 Euro pro t. Auch der Preis für Vollmilchpulver erholte sich deutlich, und zwar um 8,5% auf USD 2.763,- ( 2.223 Euro) pro t. Relativ am stärksten stiegen die Erlöse für Butteröl (AMF). Nach dem seit Anfang April zu beobachtenden erheblichen Wertverlust lagen die erfolgreichen Gebote gestern mit durchschnittlich USD 3.096,- (2.491 Euro) um 24,4% über dem Stand von Mitte Mai. Vor allem Ware zur Lieferung im August war dringend gesucht. Auch für Cheddar und Milcheiweißkonzentrat wurden deutlich bessere Erlöse erzielt. Einzig Laktose verbilligte sich geringfügig. AIZ


Aktualisiert am: 07.06.2012 12:09
Landwirt.com Händler Landwirt.com User