Praxistest: TANCO Autowrap 1320 EH Twin

Der Tanco Autowrap-Wickler 1320 EH Twin vereint die Vorteile eines Dreipunkt-Wicklers und die Leistungsfähigkeit eines gezogenen Doppelarmwicklers.
Mit diesem 3-Punkt-Doppelarmwickler lassen sich bis zu 48 Ballen pro Stunde wickeln.
Mit diesem 3-Punkt-Doppelarmwickler lassen sich bis zu 48 Ballen pro Stunde wickeln.
Dreipunkt-Wickler mit zwei Satellitenarmen gibt es schon seit längerer Zeit. Ein Zweiarm-Wickler läuft in der Regel auf Grund des Massenausgleiches ruhiger als ein Einarm-Wickler und reduziert die Wickelzeiten beträchtlich. Er hat allerdings den Nachteil, dass er schwerer ist als die Einarm-Wickler. Zudem ist es nicht möglich, die Ballen bei der Ablage eng aneinander zu reihen. Das sind die Hauptgründe für die derzeit geringe Verbreitung dieser Wicklertype. Der irische Wickelspezialist Tanco hat den Ruf aus der Praxis nach einer höheren Wickelleistung bei Dreipunktgeräten ernst genommen und
auf der Agritechnica 2009 ein neues Konzept vorgestellt.

High-speed-Wickeln im Dreipunkt
Mit dem Dreipunkt-Wickler Autowrap 1320 EH Twin von Tanco lassen sich bis zu 48 Rundballen pro Stunde wickeln. Dieser Doppelarm-Wickler wiegt weniger als 700 kg und ist nahe am Traktor angebaut. Mit einer zusätzlichen Stützwalze können auch leichte Traktoren am Hang gefahrlos wickeln. Der hydraulisch faltbare Wickelarm ermöglicht das Abschneiden beider Folien mit nur einer Schere. Die Ballen lassen sich wie mit einem Einarm-Wickler beim Ablegen eng aneinanderreihen. Die Bedienung der Maschine erfolgt komfortabel mit einem übersichtlichen Terminal in der Traktorkabine.

Was der TANCO Autowrap-Wickler 1320 EH Twin sonst noch alles zu bieten hat, lesen Sie in der Ausgabe 02/2011 unserer Fachzeitschrift DER FORTSCHRITTLICHE LANDWIRT.


Tanco Autowrap 1320 EH Twin von www.landwirt.com




Aktualisiert am: 24.01.2011 17:46
Landwirt.com Händler Landwirt.com User