Neujahrsempfang bei Eschlböck Maschinenfabrik

Präsentation der Biber Power Trucks und Einweihung der neuen Maschinenhalle

Kategorien zum Thema: Top
60 Jahre Firma Eschlböck Maschinenfabrik – das muss natürlich gebührend gefeiert werden! Darum lud Familie Eschlböck ihre Großkunden und Händler zu einem Neujahrsempfang nach Prambachkirchen. An die 220 geladene Gäste kamen der Einladung gerne nach.
Vorführung vom Biber Power Truck Turox mit 625 PS - Fahrwerk, Hackmaschine, Steuerung und Kran bilden eine kompakte Einheit.
Vorführung vom Biber Power Truck Turox mit 625 PS - Fahrwerk, Hackmaschine, Steuerung und Kran bilden eine kompakte Einheit.
Aber nicht nur 60 Jahre Eschlböck durfte gefeiert werden – auch die Einweihung der neuen Maschinenhalle sowie die Vorstellung der neuen Biber Power Trucks Turox und Vican standen am Programm. Am Beginn der Veranstaltung begrüßte Markus Altenstrasser die Besucher und erzählte Interessantes über die beiden neuen Biber Power Trucks. Einige Kunden waren an die Firma Eschlböck herangetreten, dass sie sich Maschinen mit mehr Geländegängigkeit und mit noch mehr Leistung wünschen würden. Sie wollten eine LKW-Lösung, um auch auf der Autobahn mit möglichst geringem Treibstoffverbrauch fahren zu können. Und so wurde die Idee für den Turox und für den Vican geboren.

Biber Power Truck Turox

Der Turox wurde erstmalig auf der Agritechnica in Hannover vorgestellt. Für den Turox werden Komponenten von Mercedes verbaut (Motor, Rahmen, Getriebe usw.) Die Firma Paul baut die Komponenten dann nach den Wünschen und Vorstellungen von Eschlböck zusammen. Beim Fahrgestell ist ein Biber 92 Kombi-Hackrotor mit 1,22 m Einzugsbreite und ein Palfinger Epsilon Kran mit 10,40 m Ausladung aufgebaut. Die Verwendung bewährter
Karl Spindler von Hackschnitzelerzeugung Spindler aus Pöllau ist seit vielen Jahren treuer und zufriedener Kunde der Firma Eschlböck.
Karl Spindler von Hackschnitzelerzeugung Spindler aus Pöllau ist seit vielen Jahren treuer und zufriedener Kunde der Firma Eschlböck.
Komponenten von Mercedes und Eschlböck ergibt zahlreiche Vorteile: Fahrwerk, Hackmaschine, Steuerung und Kran bilden eine kompakte Einheit. Der Motor hat eine Leistung von 625 PS und liefert die volle Motorleistung vom Motor zum Hacker. Selbstverständlich erfüllt der Motoren die Abgasnorm Euro 6. Bei der Kabine sitzt der Fahrer sehr hoch und hat somit eine gute Übersicht. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass alles vom Beifahrersitz aus bedienbar ist – der Fahrer kann die Maschinen umsetzen, ohne seinen Arbeitsplatz verlassen zu müssen. Bei einer praktischen Vorführung konnten sich die Besucher von der gewaltigen Leistung des Turox überzeugen: Die Befüllung eines Kippers mit 32 m³ Fassungsvermögen dauerte nicht mal 10 Minuten!
Das zweite Modell, das präsentiert wurde ist der Vican. Die Motorleistung ist hier zwar höher, die Geländegängigkeit ist allerdings nicht ganz so hoch wie beim Turox. Beide Modelle haben ein von Eschlböck entwickeltes Kühlsystem, welches auch bereits in den MAN verbaut wurde. Natürlich wird es den MAN auch weiterhin noch bei der Firma Eschlböck geben – ist es doch eine unverzichtbare Maschine für Lohnunternehmer!

Neue Maschinenhalle mit 500 m²
Die neue Maschinenhalle wird für Händlerschulungen, Maschinenübergaben und Maschinenendkontrollen genutzt.
Die neue Maschinenhalle wird für Händlerschulungen, Maschinenübergaben und Maschinenendkontrollen genutzt.


Nach der Maschinenvorführung ging es zurück in die neu erbaute Halle. Die neue Maschinenhalle wurde in weniger als einem halben Jahr erbaut und umfasst 500 m². Sie wird für Händlerschulungen sowie für Maschinenübergaben und Maschinenendkontrollen genutzt – und am 15. Jänner für den Neujahrsempfang! Rudolf Eschlböck richtete einige Worte an seine Gäste. Er erzählte, wie vor 60 Jahren sein Vater die Firma Eschlböck gegründet hat. Er hat einen Muldenboden-Düngerstreuer erfunden und zum Patent angemeldet. Die Firma produzierte damals viele verschiedene vom Firmengründer selbst entwickelte Landmaschinen (Ladewagen, Rückfahreinrichtungen für Traktoren, Schleuder-Düngerstreuer usw.). 1978 wurden die ersten Holzhackmaschinen gebaut. Der erste vom Traktor angetriebene Großhacker wurde 1996 entwickelt und gebaut. 2005 wurde die erste Hackmaschine entwickelt, die vom LKW-Motor aus direkt angetrieben wird – dies war der Einstieg in eine neue Dimension des Hackerbaus. Mittlerweile beschäftigt Eschlböck Maschinenbau 110 Mitarbeiter in Prambachkirchen, 19 in Tschechien und einen Verkaufsmitarbeiter in Deutschland. Rudolf Eschlböck bedankte sich bei seiner Familie für die Unterstützung und bei seinen Mitarbeitern für deren unermüdlichen Einsatz.
Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer (re) mit vier Generationen der Familie Eschlböck.
Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer (re) mit vier Generationen der Familie Eschlböck.


Goldenes Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich für Maria und Rudolf Eschlböck

Auch Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer ließ es sich nicht nehmen und kam gerne zur Veranstaltung nach Prambachkirchen – war er doch auch schon beim 50-jährigen Firmenjubiläum mit dabei. Er meinte in seiner Ansprache, dass sehr viel Arbeit, Einsatz und technisches Know How hinter so einem erfolgreichen Unternehmen steckt. Eschlböck hat sich am heimischen und am internationalen Markt (2015 lag der Exportanteil bei 85 %) durchgesetzt. Dr. Pühringer betonte, dass erfolgreiche Unternehmen das Rückgrat jedes Landes ausmachen würden. Er gratulierte Maria und Rudolf Eschlböck und überreichte ihnen eine hohe Auszeichnung – das goldene Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich.
Als krönenden Abschluss nahm Pater Siegfried Schöndorfer die Segnung der neuen Maschinenhalle vor.

Linktipp: www.eschlboeck.at

Aktualisiert am: 18.01.2016 13:46
Element konfigurieren!
Bilder vom Neujahrsempfang der Firma Eschlböck
Kleinanzeigen
  • Forstseilwinde,Funk, Forst-Kettenmulcher f Bagger o Traktor
    Forstseilwinde, Cranit 7 t Zuglast, hydr. Getriebeseilwinde, für Festanbau, € 4.536,-. Mit 80 m Seil Dm: 12 mm, Funkbedienung, € 1.080,-. Forst-Kettenmulcher 150 cm mit hydr. Motor (für Bagger, etc.) 4 Ketten 19 mm, € 4.710,-. Forstmulcher Perfect, Stützrolle, Holz bis 12 cm, 2,2 m, € 7.175,-. Preise inkl. MwSt., Homepage Firma Conpexim.
  • MF 8260 und Eschlböck Biber 80 ZK
    Eschlböck Biber 80 ZK Bj. 2006, ca. 4.000 Bstd., mit Kronos Kran 710 XL und MF 8260, Bj. 2001, ca. 3.300 Bstd., in gutem Zustand, sofort einsatzbereit, günstig. Auskunft nur tel. [phone number removed]
  • Rungen und Stirngitter von einem Forwarder
    Suche Rungen (Rungenböcke) und Stirngitter von einem alten Forwarder. Falls sie nur Rungen oder nur das Stirngitter haben bitte auch anrufen.
  • Berger-Forstkrananhänger
    Anhänger: Berger We-8, Bj. 2006. Gepflegter Zustand! Kran: We-6500 nur 1.606 BStd.
  • Seilkran K 301
    Aufgebaut auf einem Tandemanhänger mit zwei hydr. Laderampen. Penz 11 l mit beheizter Kabine und Scherpa, 1,5 t, Bj. 2012, Inbetriebnahme 2013. Funkgesteuert, Laufwagen, Bj. 2017. Preis exkl. MwSt.VB.
  • Rückezange - Holzzange - Holzgreifer mit Rotator
    2 Stk. Holzgreifer mit Rotator, Marke Lasco, Ausstellungsgeräte – neu, Öffnung ca. 1.050 mm, 4,5 t Rotator mit oder ohne Pendelgelenk, Preis VB. Schlanke Ausführung, Greifer ca. 220 mm. Versand möglich! [phone number removed]