Polen: Internetbörse für Schweine

Wie die VÖS berichtet, wurde in Polen eine internetbasierte Warenterminbörse für Lebendschweine unter dem Minister für Landwirtschaft und Ländliche Entwicklung geschaffen.
In Polen soll eine neue Internetbörse für Schweine die Modernisierung des Marktes einläuten.
In Polen soll eine neue Internetbörse für Schweine die Modernisierung des Marktes einläuten.
Diese Börse soll die Modernisierung des polnischen Schweinemarktes einläuten. Neben Ersparnissen durch die Senkung der Transaktionskosten sowie der logistischen Verbesserung, dass die Börse den Schweineproduzenten eine Plattform zur Mitwirkung an der Preisbildung bietet, soll sie für Fleischverarbeiter zu einem strategischen Orientierungsinstrument werden. Die auf diese Weise entstehenden Gleichgewichtspreise sollen Referenzcharakter auch außerhalb der Börse erhalten.
Polen ist nach Deutschland und Spanien drittgrößter Schweineproduzent der EU. Im polnischen Handelssystem dominieren seit Jahrzehnten die Aufkäufer und Handelsvermittler, ohne Einflussmöglichkeit der Anbieterseite auf die Preisbildung. In der Vergangenheit führte diese Marktstruktur oft zu starken kurzfristigen Preisschwankungen, extremen regionalen Preisunterschieden sowie zu unkalkulierbaren Erlösschwankungen für die Produzenten.

Hier geht's zur VÖS


Aktualisiert am: 26.05.2008 15:43
Landwirt.com Händler Landwirt.com User