Pöttinger wächst zweistellig

Das Geschäftsjahr 2006/2007 brachte erneut ein Top-Ergebnis für den österreichischen Landmaschinenhersteller. Der Umsatz konnte um +16,2 % auf 199 Mio. Euro gesteigert werden.
Geschäftsleitung: DI Klaus Pöttinger und Mag. Heinz Pöttinger
Geschäftsleitung: DI Klaus Pöttinger und Mag. Heinz Pöttinger
Überdurchschnittlich stark ist die Sparte Bodenbearbeitung gewachsen - um +38,7 % auf 32,8 Millionen Euro. Der Bereich Grünland wuchs um +11,9 % auf rund 141 Millionen Euro. Ebenso konnte der Ersatzteilbereich ein Plus von 12,9 % auf 16,7 Millionen Euro erreichen.

Stark im Markt
Im Bereich Grünland verzeichnen die Sparten Mäher 16,1 Prozent Zuwachs gegenüber dem letzten Wirtschaftsjahr, Ladewagen 13,2 Prozent und Schwadkreisel 13,8 Prozent Steigerung. Im Bereich Bodenbearbeitung sind die Highlights Grubber und Scheibeneggen mit 48,1 Prozent Zuwachs sowie Sätechnik mit 41 Prozent. Stark zugelegt haben aber auch Pflüge mit 39,6 Prozent und Kreiseleggen mit 35,8 Prozent.

Umsatz in Österreich
Im Heimmarkt Österreich konnte Pöttinger trotz bereits hohem Umsatz-Niveau ein Wachstum von 2,9 % erzielen.

Pöttinger International
Die Exportquote betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr bereits 81 %. Die größten Umsatzzuwächse konnte Pöttinger in Polen, Tschechien/Slowakei, Deutschland und Frankreich erzielen. Im Projektgeschäft wurden im vergangenen Jahr vor allem in China große Erfolge erzielt.

Zur Homepage von Pöttinger


Aktualisiert am: 17.09.2007 12:12
Landwirt.com Händler Landwirt.com User