Pöttinger strukturiert die Vertriebsleitung neu

Der Landmaschinenbauer Pöttinger verändert seine Führungsebene. Vertriebsleitung Deutschland & Österreich wachsen zusammen.
Leopold Vogl und Michael Bruckmüller
Leopold Vogl und Michael Bruckmüller
Seit Ende Oktober 2007 ist Michael Bruckmüller Gesamtvertriebsleiter für Deutschland und Österreich. Leopold Vogl, langjähriger Vertriebsleiter für Österreich trat in den wohlverdienten Ruhestand.

Ein Original tritt in den Ruhestand
Mit Leopold Vogl, Pöttinger-Verkaufsleiter Österreich, trat ab Oktober ein Original der Landtechnik-Szene in den Ruhestand. Mit der Landtechnik war Leopold Vogl immer verbunden. Seine Berufskarriere startete er 1969 bei Pöttinger im Versuch, avancierte aber bereits zwei Jahre später in den Kundendienst. 1975 holte ihn Alois Pöttinger, der Onkel der heutigen Geschäftsleitung in die Vertriebsmannschaft. 1985 übernahm Vogl die Verkaufsleitung für das gesamte Bodenbearbeitungs-Programm in Österreich und baute nebenbei den tschechischen und slowakischen Markt auf. Ab 1998 leitete Vogl mit großem Engagement die Geschicke des Pöttinger-Vetriebs auch für den gesamten Grünlandbereich in Österreich.

"Der Erfolg des Familienunternehmens ist auf die Investitionen in Kundennähe und partnerschaftliche Geschäftsbeziehungen zurückzuführen", meint der technische Geschäftsleiter, Klaus Pöttinger. "Der neue Vertriebsleiter wird mit der bewährten Mannschaft für weiteres Wachstum des Unternehmens im kommenden Wirtschaftsjahr sorgen", sagt sein Bruder, der kaufmännische Geschäftsführer, Heinz Pöttinger.

Zur Homepage von PÖTTINGER


Aktualisiert am: 19.12.2007 10:31

Landwirt.com Händler Landwirt.com User