Pöttinger Kreiselheuer HIT 10.11 T

Bereits auf der Agritechnica 2011 in Hannover stellte Pöttinger seinen neuen Kreiselheuer Hit 10.11 T vor. Kürzlich hat die Serienproduktion des gezogenen 10- Kreiselzetters in Grieskirchen begonnen.
Hit 10.11 T mit einer Arbeitsbreite von 10.6 m
Hit 10.11 T mit einer Arbeitsbreite von 10.6 m

Der neue HIT 10.11 T ist ein gezogener 10-Kreiselzetter mit einer Universaldeichsel für Oben- und Untenanhängung, sowie einem robusten Fahrrahmen mit eigenem Fahrwerk. Mit den zehn Kreiseln und 10,6 m Arbeitsbreite bietet Pöttinger hohe Schlagkraft kombiniert mit intelligenter Technik. Das eigene Fahrwerk bleibt sowohl bei der Arbeit, am Vorgewende als auch beim Transport am Boden. Der Klappmechanismus des neuen Kreiselheuers ist so ausgelegt, dass die Maschine beim Transport unter 3 m Breite und Höhe bleibt. Einzigartig laut Pöttinger ist die „Liftmatic plus“ Aushebung der Kreisel in die Vorgewendeposition: über einen Doppelzylinder werden die Kreisel zuerst über eine Kulisse in eine waagrechte Position gebracht und anschließend hochgehoben. Diese hydraulische Steuerung der Aushebung soll jegliches Einstechen oder Kratzen der Zinken am Boden verhindern.
Neu sind auch die Kreiseleinheiten und –auslegern. Die geschraubte Rahmenkonzeption mit einer großen Rohrrahmendimension soll hohe Stabilität gewährleisten. Für zusätzliche Stabilität sorgt die komplette Neukonzeption des Schutzes, der nun ein tragendes Element der Maschine ist. Dauergeschmierte Einfach- oder Doppelgelenke übertragen die Antriebsleistung spielfrei und damit äußerst laufruhig auf die Kreiselgetriebe.

Zur Homepage von Pöttinger





Aktualisiert am: 05.04.2012 17:18
Landwirt.com Händler Landwirt.com User