Pinzgauer Stiermarkt

Wie jedes Jahr, war der Pinzgauer Stiermarkt, mit anschließender Versteigerung der weilbichen Tiere, ein besonderer Publikumsmagnet in Maishofen.
Den Tageshöchstpreis erzielte dieser MARSCH-Sohn vom Züchter Riedlsperger Gabriel aus Saalbach.
Den Tageshöchstpreis erzielte dieser MARSCH-Sohn vom Züchter Riedlsperger Gabriel aus Saalbach.
Am 22. und 23. November konnten an die 300 Winker ausgegeben werden. In der übervollen Versteigerungshalle wurden für die Pinzgauer Zuchtstiere Spitzenpreise geboten. Auch bei den weiblichen Tieren lag der Preis deutlich über dem Niveau der letzten Versteigerung.

Die Gesamtqualität der aufgetriebenen Tiere war gut bis sehr gut. Bei dieser Versteigerung wurden auch die Pinzgauer Zuchtstiere zum Verkauf angeboten. Das Ø-Gewicht der Stiere betrug 566 kg. Die Stierqualität war sehr gut und es konnten 17 Stiere in die Körklasse A eingestuft werden.

Der Verkauf der Zuchtkälber und der weiblichen Zuchttiere verlief auch sehr erfreulich. Es waren neben den Handelsfirmen sehr viele private Käufer aus Salzburg und den angrenzenden Bundesländern anwesend.

Das durchschnittliche Gewicht betrug bei den Kühen 681 kg und bei den Kalbinnen 618 kg.

Höchstes Tagesgemelk

Das höchste Tagesgemelk (44,3 kg) erzielte die Kat. Nr.192, eine RF-Kuh (Vater: Agent Red) aus dem Zuchtbetrieb Hofer Johann, Oberstallberg in Mühlbach/Pzg.

Mehr als 92% der angebotenen Zuchttiere wurden verkauft. Davon ersteigerten 143 Stück die Firmen mit der Fa. Schneeberger an der Spitze. Ca. 58 Zuchttiere gingen nach Südtirol und Bayern.

Tageshöchstpreis

Den Bestpreis bei den STIEREN und gleichzeitig absoluten Tageshöchstpreis erzielte ein 17 Monate alter „Marschsohn“ des bekannten Züchters Riedlsperger Gabriel, Vorderronachbauer aus Saalbach. Gezogen wurden dieser rahmige, sehr harmonische Stier aus der bekannten Maltustochter „Broin“ des Gensbichler Alexander, Perfeld in Hinterglemm. Angekauft wurde dieser interessante Zuchtstier von der Stierhaltegemeinschaft Schwaighof-Moardörfl in Wagrain.

Weitere Versteigerungstermine:
Donnerstag, 14. Dezember – weibliche Tiere PI-FL-SB
Donnerstag, 18. Jänner – weibliche Tiere PI-FL-SB

www.rinderzuchtverband.at


Autor:
Aktualisiert am: 28.12.2006 11:32
Landwirt.com Händler Landwirt.com User