Pflanzzeit im Wald, beim Pflanzen auf die Genetik achten!

Die Herkunft ist das entscheidende Kriterium für den wirtschaftlichen Erfolg. Die Information darüber wird auf Grund des Services des BFW immer leichter.
Verschiedene Lärchenherkünfte auf Versuchsflächen des BFW.
Verschiedene Lärchenherkünfte auf Versuchsflächen des BFW.
Nicht nur auf Äckern und Feldern, auch im Wald ist das Frühjahr die wichtigste Pflanzzeit. Waldbesitzer sollten daher rechtzeitig an die Aufforstung denken, und sich beizeiten Gedanken um die Auswahl des richtigen Pflanzenmaterials machen. Und was in der Landwirtschaft die richtige Sorte ist, ist im Wald die richtige Herkunft. Allerdings stehen im Wald die einmal gesetzten Pflanzen nicht nur ein Jahr, sondern viele Jahrzehnte. Oft kann erst der Enkel ernten, was der Großvater gepflanzt hat. Darum ist die Entscheidung für das richtige Pflanzenmaterial von großer Bedeutung, denn wer hinterlässt seinen Nachkommen gerne einen schlecht bestellten Wald?

Lesen Sie mehr darüber im Fachbeitrag von Dr. Silvio Schüler ab Seite 24 der Nummer 6 unseres landwirtschaftlichen Fachblattes "der fortschrittliche Landwirt"

Autor:
Aktualisiert am: 08.03.2012 05:50
Landwirt.com Händler Landwirt.com User