Pferdewirtschaft: Ausbildung im Trend

Kategorien zum Thema: Pferde Top
Bundesweiter Zuwachs der Pferdewirtschaftsausbildung zu verzeichnen.
Einjähriger Lehrgang an der LFS Grottenhof-Hardt österreichweit einmalig.
Der einjährige Lehrgang für Pferdewirtschaft wird österreichweit einmalig an der LFS Grottenhof-Hardt angeboten.
Der einjährige Lehrgang für Pferdewirtschaft wird österreichweit einmalig an der LFS Grottenhof-Hardt angeboten.
Die Pferdewirtschaft liegt im gesamten Bundesgebiet bereits seit längerem im Aufwärtstrend. Erfreulicher Weise gibt es seit zwei Jahren auch in der Steiermark, an der LFS Grottenhof-Hardt, eine Ausbildung zum Pferdewirt und zwar in der Form eines in Österreich einmaligen intensiven einjährigen weiterführenden Fachschullehrgangs. Dieser steht AbsolventInnen von Land- und ernährungswirtschaftlichen Fachschulen, aber nach Ablegung von Ergänzungsprüfungen auch QuereinsteigerInnen (z.B. MaturantInnen) mit pferdesportlichem Hintergrund offen.

Dieser Lehrgang war in einem vorbildlichen Schulterschluss von Pferdezuchtverband, Pferdesportverband, dem Bundesgestüt Piber und der LFS Grottenhof-Hardt ins Leben gerufen worden. Ein hervorragendes Expertenteam aus diesen Institutionen bemüht sich den angehenden PferdewirtInnen ein bestmögliches Fundament und ein realistisches Bild von ihrem „Traumberuf“ mitzugeben, wie Ing. Werni, der Geschäftsführer der steirischen Pferdezuchtverbandes und Lehrer für Pferdezucht und Pferdehaltung in diesem Lehrgang, quasi aus erster Hand weiß.
Jetzt läuft bereits die Bewerbungsfrist für den dritten Lehrgang dieser Art im kommenden Herbst.

Mehr dazu finden Sie unter www.grottenhof.com.


Autor:
Aktualisiert am: 30.01.2012 17:57
Top Aktuelles zum Weiterlesen

Neuer LFI-Lehrgang für Arbeit mit Pferden

Zusätzlich zum bereits vom LFI (Ländliches Fortbildungsinstitut) angebotenen Zertifikatslehrgang „Reitpädagogische Betreuung“ gibt es nun einen zweiten Lehrgang, bei dem ebenfalls das Pferd im Mittelpunkt steht.

Änderungen für Pferdeeinstellbetriebe

Die neue Gewerbeordnung für Einstellbetriebe und die Berechnung des Mindesteinstellpreises waren u.a. Themen des Pressegesprächs am 1. September 2017 im Raumberg-Gumpenstein.

Gilt Einstellerpferde zu halten als Urproduktion?

Die Novelle der Gewerbeordnung bringt Rechtssicherheit für österreichische Pferdebauern. Das Einstellen von Pferden in der Landwirtschaft gilt ab 1. Mai 2018 unter bestimmten Voraussetzungen als Urproduktion.

Nutztierhaltung braucht Tierschutz

Anlässlich des Welttierschutztages veranstaltete die steirische Tierschutzombudsdfrau Barbara Fiala-Köck eine Fachtagung. Gekommen sind rund 120 Teilnehmer aus Handel, Schlachtwirtschaft, Verwaltung, Landwirtschaft und NGOs. Die Zukunft der Tierhaltung wurde auf breiter Basis diskutiert. Alle sprachen sich für Tierschutz aus.

Tiermedizin: Behandlungsfehler leichter einklagbar

Wie beim Menschen so auch beim Tier, sagen die Richter am deutschen Bundesgerichtshofs. Wenn ein Tierarzt falsch behandelt, kann der Tierhalter auf Schadensersatz klagen.

Reserveantibiotika für Tiere reduzieren

Deutschlands Landwirtschaftsminister Christian Schmidt will den Einsatz von Reserveantibiotika in der Tiermedizin reduzieren. Dazu soll die Tierärztliche Hausapothekenverordnung geändert werden.
Kleinanzeigen rund ums Pferd
  • Pferdeanhänger
    Vollpoly-Pferdeanhänger, nur 660 kg Eigengewicht, Reifen neu, Auflaufdämpfer neu, Pickerl neu, Boden neu, Tritschutz neu, Treppendämpfer neu, telefonisch erreichbar.
  • Araber Stute
    Traumpferd mit super Papier - 3 Jahre alt, Stockmaß ca. 150 cm. Auch Tausch möglich gegen Heu, Stroh, Silageballen oder Rind (Bio).
  • Pferd
    20 jähriger Rapp-Wallach, Anfänger tauglich, auch für Kinder, Hufschmied- und Verladefromm, gesund und unkompliziert. Abgabe schweren Herzens wegen Überzahl.