PFERD Wels 09 punktet durch Qualität und Vielseitigkeit

Über 44.000 Besucher waren auf der PFERD Wels 09 Sie hat sich als Fachmesse über die Grenzen Österreichs hinaus stark positioniert.
Die PFERD Wels wurde vpn Besuchern als führende Pferdefachmesse Österreichs bezeichnet.
Die PFERD Wels wurde vpn Besuchern als führende Pferdefachmesse Österreichs bezeichnet.
4 Tage Faszination Pferd mit allem was dazugehört: Produktneuheiten, dem besten aus Österreichs Zucht, dem 1. Concours d`Elegance für historische Kutschen und einem fantastischen Non-Stop Programm in vier Vorführringen. Messedirektor Mag. Robert Schneider zum Erfolg der Messe: „Wir konnten uns gegenüber dem Vorjahr steigern. Die Vielfalt der angebotenen Produkte wird von Jahr zu Jahr größer und die deutliche Erweiterung des Messekonzeptes, zum einen in Richtung Pferdezucht, zum anderen in Richtung Förderung des Reiternachwuchses, war ein voller Erfolg.“

Starke Nachfrage bei Reitsportartikeln, Futter- und Pflegemittel als auch im Investitionsbereich war zu verzeichnen. Die Aussteller bestätigten gute Geschäfte und hohe Investitionsbereitschaft – vor allem im Hochpreissegment. Von Konjunkturfrust im Pferdeland Österreich war auf der Messe nichts zu spüren.

Positive Resonanz der Besucher bestätigen den hohen Stellenwert der Messe
9 von 10 Besuchern bestätigten bereits während der Messe, dass sie die PFERD Wels 2010 wieder besuchen werden. 88,7 % der Besucher bezeichnen die PFERD Wels als die führende Pferdefachmesse Österreichs. Die Messe verzeichnete einen überraschend hohen Anteil von Reitern aus Bayern, die übrigen Reitsportbegeisterten kamen führend aus Ober- und Niederösterreich (stark zugenommen), vor Steiermark, Salzburg, Kärnten und Wien. Der hohe Anteil der Fachbesucher konnte weiter gesteigert werden. Gute Noten bekamen auch die Vorführungen im Rahmenprogramm.

Elite-Zuchtpräsentation und Verkaufsschau ein voller Erfolg
Zum zweiten Mal gab es in Wels die Elite-Zuchtpräsentation österreichischer Warmblutpferde mit Beteiligung namhafter Gestüte. Die Showhalle war an allen Tagen beinah bis auf den letzten Platz gefüllt. Tosender Applaus für raumgreifenden Trab, besonders vielversprechende Fohlen oder großartiges Sprungvermögen war an der Tagesordnung. Erstmals wurden auch Verkaufspferde in Wels vorgestellt, die erfolgreich ihren Besitzer wechselten. „Die Premiere einer Verkaufsschau auf der PFERD Wels kann als gelungen bezeichnet werden. Die Verkaufszahlen übertrafen die Erwartungen, es wurden mehr Haflingerpferde verkauft als ausgestellt. Im Warmblutbereich stehen einige Verkäufe vor dem Abschluss. Auch bei den übrigen Rassen gab es eine rege Nachfrage.“, so Dr. Peter Zechner vom Landesverband der Pferdezüchter Oberösterreichs.

Showabend „Nacht der Pferde“ am Samstag restlos ausverkauft
Absolutes Publikums-Highlight waren unumstritten die drei Showabende „Nacht der Pferde“, die mit neuem Programmmix zum Staunen und Schmunzeln brachten. International und abwechslungsreich war das Motto: rassiger Flamenco aus Spanien mit Jesus Morales, sanfte tschechische Freiheitsdressur mit Honza Blaha, mystische Stelzenakrobatik und humorvolle Kunststücke vierbeiniger Stars gab es zu bestaunen.

Nationales Vollblutaraber Championat 2009 und 19. Internationales Vollblutaraber Championat
Veranstalter Ferdinand Huemer war begeistert von der Top-Qualität Österreichischer Pferde im internationalen Vergleich. Eines der erfolgreichsten österreichischen Gestüte war dieses Jahr Al Hambra Arabiens – Familie Huber aus Riedlingsdorf. Auch Promi-Züchter Mario Matt ging nicht leer aus und gewann mit Lorenzo El Bri in der Klasse der 4 – 6-jährigen Hengste.


Aktualisiert am: 04.06.2009 09:41
Landwirt.com Händler Landwirt.com User