Ostereier mit Pflanzenfarben gefärbt

Bunte Ostereier gehören zum Osterfest dazu. Mit selbst hergestelltem Pflanzensud und etwas Geschick können Sie wunderbare Kunstwerke herstellen. Viele Pflanzenfarben, die auch zum Wollefärben geeignet sind, können auch zum Ostereierfärben verwendet werden.
Ostereier kann man auch mit natürlichen Materialien färben.
Ostereier kann man auch mit natürlichen Materialien färben.
Lassen Sie die Pflanzenteile eine gute Stunde im Wasser köcheln bzw. ziehen. Sparen Sie nicht mit den Pflanzen, je mehr, desto intensiver wird die Farbe. Die Eier werden nun in den Pflanzensud gelegt. Wie lange? Ungefähr 20 Minuten im Zwiebelschalensud gibt schon einen kräftigen, roten Farbton. Ich lege die Eier ungekocht in den Pflanzensud, lasse sie einige Minuten darin kochen und dann noch entsprechend lange ziehen, bis sie den gewünschten Farbton erhalten haben.

Pflanzen und ihre Farben

Färberkamille: gelb
Rote Rüben: rot
Zwiebelschalen: rotbraun
Brennnesseln: hellgrün/gelb....

Autor: Andrea BREGAR, Gossendorf

Mehr Tipps zum Färben der Osterfeier mit Pflanzenfarben finden Sie in der Ausgabe 6/2013 des fortschrittlichen Landwirts.

Weiters in dieser Ausgabe:

  • Basenfasten
  • Osterdekoration
  • Selbstaussäer im Garten
  • Ostergebäck



Aktualisiert am: 07.03.2013 16:09
Landwirt.com Händler Landwirt.com User