Optimieren Sie die Leistung Ihrer Heizung

Energiesparen fängt im eigenen Keller an. Aber viele Heizungen arbeiten nicht optimal und verschwenden Energie.
Mit einem Heizungs-EKG kann die Leistung der Heizanlage analysiert werden um sie dann zu optimieren. (Foto: epr/ista)
Mit einem Heizungs-EKG kann die Leistung der Heizanlage analysiert werden um sie dann zu optimieren. (Foto: epr/ista)
Etwa 70 % der verbrauchten Energie in Haushalten fließt in die Heizung - ohne Warmwassererwärmung. Hier lohnt sich das Sparen ganz besonders: Experten gehen davon aus, dass vier von fünf installierten Heizungsanlagen technisch nicht optimal arbeiten. Das führt nach Einschätzung des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima dazu, dass ein Großteil der Heizungen mit einem Nutzungsgrad von weniger als 85 % läuft.

Anlageneffizienz im Auge behalten
Nicht optimal eingestellte Heizungen werden zu wahren „Energiefressern“. Der Mehrverbrauch liegt zwischen zehn und 30 %“, erklärt Wolfgang Gaertner, Produktmanager beim Energiedienstleister ista. Klarheit über die Effizienz der Heizungsanlage schafft eine Analyse des Betriebsverhaltens. Eine umfangreiche Heizungsuntersuchung zeigt die Schwachstellen einer Anlage auf. Die konkreten Handlungsempfehlungen, wie die Einstellung des hydraulischen Abgleichs oder der Heizkurve, sorgen für einen optimalen Betrieb der Anlage. Damit werden Kosten gesenkt und Ressourcen eingespart.


Autor:
Aktualisiert am: 08.10.2012 16:28
Landwirt.com Händler Landwirt.com User