Österreichisches Team erfolgreich bei der Pflüger WM

Bei der 54. Pflüger-WM im litauischen Kaunas kämpften die 60 weltbesten Pflüger um den „Goldenen Pflug“. Der Oberösterreicher Christian Fischereder, der erstmals an einer WM teilnahm, wurde auf seinem Steyr 9090M sensationell Vizeweltmeister im Stoppelpflügen und holte sich in der Gesamtwertung die Bronzemedaille.
Absolute Konzentration und Genauigkeit beim Bewerb. (Foto: Robert Gaubinger)
Absolute Konzentration und Genauigkeit beim Bewerb. (Foto: Robert Gaubinger)
Christian Fischereder musste sich beim Stoppelpflügen lediglich dem späteren Gesamtsieger David Gill aus Nordirland geschlagen geben. Sein Teamkollege, der Niederösterreicher Wolfgang Dietl brachte mit zwei zehnten Plätzen im Stoppelpflügen und Graslandpflügen ebenfalls eine starke Leistung.

Top-Ausrüstung und professionelle Vorbereitung
Wie schon seit vielen Jahren stellte Steyr auch heuer wieder mit seinen Allradtraktoren optimale Wettbewerbsgeräte zur Verfügung. Ebenfalls traditionell als Ausrüster dabei Continentalreifen und die Pflüge von Kverneland und Vogel&Noot. Als Trainer des österreichischen Teams gab heuer Europa- und Weltmeister Martin Kirnstedter sein Wissen und seine Erfahrung an die jungen Teamkollegen weiter.

WM 2008 in Österreich
Mit den guten Leistungen bei der diesjährigen WM sorgten Christian Fischereder und Wolfgang Dietl für die beste Werbung für die am 15. und 16. August 2008 in Grafenegg/NÖ stattfindende 55. Pflüger-WM. Die Landjugend Österreichs nutze in Kaunas die Gelegenheit, die optimalen Voraussetzungen und Vorbereitungen Österreichs als Gastgeberland für die Pflüger WM zu präsentieren.


Aktualisiert am: 21.09.2007 08:56

Landwirt.com Händler Landwirt.com User