Österreichischer Klimaschutzpreis 2011

Stimmen Sie mit! Aus knapp 300 Einreichungen zum Österreichischen Klimaschutzpreis 2011 sind 16 hochkarätige Projekte in vier Kategorien für die Endrunde nominiert.
Walter Kraßnitzer bewirtschaftet seinen Bio-Betrieb auf 1.100 m völlig energieautark. Am 20. Oktober wird sein Betrieb im ORF2 in "Konkret" um 18.30 Uhr vorgestellt.
Walter Kraßnitzer bewirtschaftet seinen Bio-Betrieb auf 1.100 m völlig energieautark. Am 20. Oktober wird sein Betrieb im ORF2 in "Konkret" um 18.30 Uhr vorgestellt.
Ab 17. Oktober starten die Projektpräsentationen im ORF-Servicemagazin „Konkret“ und die Publikumsabstimmung.
Knapp 300 Bewerberinnen und Bewerber aus allen Bundesländern haben ihre Konzepte und Ideen für aktiven Klimaschutz zum Österreichischen Klimaschutzpreis 2011 eingereicht. Unternehmen, Organisationen, Vereine, öffentliche Einrichtungen und Privatpersonen waren eingeladen, ihre innovativen Projekte und Beiträge für den Klimaschutz in vier Kategorien Landwirtschaft & Gewerbe, Öffentliche Einrichtungen & Regionen, Industrie & Großbetriebe und Alltag & Ideen einzusenden. Unter dem Nominierten in der Kategorie Landwirtschaft und Gewerbe befindet sich die Firma „Sonnentor“ als Handelsgesellschaft für nachhaltige Landwirtschaftsprodukte aus Niederösterreich und ein energieautarker Landwirtschaftsbetrieb aus Kärnten. Präsentation der Projekte in „Konkret“ von 17. bis 21. Oktober 2011.

Von 17. Oktober bis 11. November werden nun die 16 nominierten Projekte im ORF-Servicemagazin „Konkret“ (Mo. bis Fr. ab 18.30 Uhr, ORF 2) und auf www.klimaschutzpreis.at präsentiert und stellen sich der Bewertung durch das Publikum.


Autor:
Aktualisiert am: 17.10.2011 17:06
Landwirt.com Händler Landwirt.com User