Österreichische Milchwirtschaftliche Tagung

In Bad Mitterndorf findet vom 15. bis 16.09. die Österreichische Milchwirtschaftliche Tagung 2011 statt. Das Generalthema lautet "Leistung und Wertigkeit von Milchprodukten“.
Die Milchwirtschaft im Fokus in Bad Mitterndorf
Die Milchwirtschaft im Fokus in Bad Mitterndorf
Die Tagung wird am Donnerstag, 15.09., um 13.30 Uhr von den beiden Veranstaltern eröffnet. Danach berichtet der Präsident der Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter (VÖM), Helmut Petschar, über die aktuelle Situation der heimischen Molkereiwirtschaft. Über die Ausgaben der Österreicher für Lebensmittel informiert Johannes Mayr von der KeyQUEST Marktforschung GmbH. In der anschließenden Podiumsdiskussion nehmen Vertreter der Molkereien, Biobauern und der Arbeiterkammer Stellung.

Am Freitag beleuchtet Klaus Dillinger, Leiter der Bundesanstalt für Alpenländische Milchwirtschaft, den Status und mögliche Strategien in Ausbildung und Forschung. Zum Thema "Bedeutung verschiedener Clostridien-Spezies" referiert Univ.-Prof. Martin Wagner vom Institut für Milchhygiene, Milchtechnologie und Lebensmittelwissenschaft. Die Frage "Wohin fließt die Milch in Österreich?" beantwortet der Fachexperte des Landwirtschaftsministeriums, Christian Rosenwirth. Aktuelle Trends bei Süßungsmitteln erläutert abschließend Martin Rogenhofer vom Lebensmitteltechnologischen Zentrum (Francisco Josephinum). Die Veranstaltung endet um 12.00 Uhr.

Die Anmeldung zur Tagung erfolgt bei der Bundesanstalt für Alpenländische Milchwirtschaft unter http://www.bam-rotholz.at/veranstaltungen/oemt.html. Auf dieser Homepage sind auch weitere Informationen über das Programm und über die Tagungsgebühren zu finden.


Aktualisiert am: 26.07.2011 15:15

Landwirt.com Händler Landwirt.com User