Österreichische Milchbauern produzieren immer mehr Biomilch

Die österreichischen Biobauern liefern immer mehr Biomilch. Der Preis für Biomilch konnte seit Ende 2008 hingegen nicht zulegen.
Die österreichischen Bio-Milchbauern liefert täglich 1,1 Mio. Liter Biomilch.
Die österreichischen Bio-Milchbauern liefert täglich 1,1 Mio. Liter Biomilch.
1,1 Mio. Liter Biomilch liefern die österreichischen Biobauern täglich. Damit macht diese bei Frischmilch etwa 12 % bis 13 % aus, mit steigender Tendenz, wie Biomilch-Experte Alois Burgstaller bei einem Biomilch-Geschmackstest in Wien erläuterte. Preislich sehe es für die Biomilchlieferanten hingegen nicht so rosig aus. Der Erzeugerpreis liege bei durchschnittlich 40 Cent/Liter und damit auf dem Stand von Ende 2008.

Ein Drittel der österreichischen Biomilch ist ESL-Milch
Weltweit werden 580 Mio. t Milch pro Jahr produziert, etwa die Hälfte davon (209 Mio. t) stammt aus Europa. Österreich trägt 3 Mio. t dazu bei, 0,4 Mio. t davon sind Biomilch. Rund ein Drittel der heimischen Biomilch wird mittlerweile als ESL-Milch konsumiert, wobei sich laut Burgstaller der Vermerk auf der Packung "länger frisch" auf die Haltbarkeit im ungeöffneten Zustand bezieht. Wird die Tüte einmal geöffnet "verhält sie sich wie Frischmilch". Lediglich 20 % der Weltbevölkerung sind an Kuhmilch gewöhnt und vertragen die darin enthaltene Laktose besser als der Rest, informierte Reinhard Geßl vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) in Wien.


Autor:
Aktualisiert am: 04.02.2011 09:36
Landwirt.com Händler Landwirt.com User