Österreich hat Biomasse-Reserven - als Alternative zu Öl

Um die Verfügbarkeit von Biomasse besser abschätzen zu können, hat das Lebensministerium beim BFW eine Studie in Auftrag gegeben. Im zweiten Zwischenbericht dieser Studie ist davon die Rede, dass in den heimischen Wäldern eine Mehrnutzung von Biomasse in Bereichen bis zu 70 Prozent möglich sei.
Der Einsatz von Biomasse bringt sowohl für die Umwelt als auch für die heimische Wirtschaft viele Vorteile. Energie aus Biomasse ist eine besonders sinnvolle Alternative zu Öl und Erdgas. Die Studie kommt zum Schluß, dass eine Mehrnutzung sowohl ökonomisch rentabel als auch ökologisch vertretbar ist. Die Daten der österr. Waldinventur fließen in diese Studie ein. Es zeigt sich ein Bild, wonach das Potenzial für die Gesamtnutzung sowohl für Nutzholz als auch für Biomasse bei 24,8 Millionen Erntefestmetern bis 2020 liegt. Derzeit werden 17,2 Millionen Festmeter genutzt, davon 11,8 Mill. für Nutzholz und 5,4 Mill. für Biomasse. Das Mehrpotenzial das bis 2020 zur Verfügung steht, liegt demnach bei 7,6 Millionen Erntefestmeter. Ausschlaggebend wird die Entwicklung der Preise und Märkte sein, damit die Waldbesitzer motiviert werden können, ihren Rohstoff auch tatsächlich zu nutzen.


Aktualisiert am: 15.11.2007 15:48
Landwirt.com Händler Landwirt.com User