Österreich-Premiere für Fendt 800 Vario

Kürzlich feierte der Fendt-Vertrieb mit zahlreichen Kunden und Interessierten die Österreich-Premiere des neuen Fendt 800 Vario auf der Wieselburger Messe.
Hunderte Interessierte tummelten sich am Messestand der ACA-Group in Wieselburg. Nach der feierlichen Enthüllung des Traktors und einer kurzen Präsentation seiner Vorzüge konnte man sich am Messestand mit eisgekühltem „Fendt Dieselross-Bier“ erfrischen und mit frischem Gebäck stärken.

Fünf neue Fendt Vario 800 Modelle

Gespanntes Warten auf die Enthüllung des neuen 800er Vario.
Gespanntes Warten auf die Enthüllung des neuen 800er Vario.
Fendt ist bei Großtraktoren in vielen Märkten im Spitzenfeld und dies trotz einer Lücke zwischen dem 820er und 922er im Produktprogramm. In der Vergangenheit war für viele Großbetriebe der 820er zu schwach und der 922er doch um eine Dimension zu groß. Genau für diese Betriebe bieten die Marktoberdorfer jetzt gleich fünf neue Modelle im Leistungsbereich von 200 bis 280 PS an.

Deutz-Motor mit AdBlue

Hunderte Interessierte tummelten sich um die neuen 800er von Fendt.
Hunderte Interessierte tummelten sich um die neuen 800er von Fendt.
Der 6 Zylinder-Deutz-Motor ist mit einer neuen Motorsteuerung (EDC 17), 4-Ventiltechnik, einer Common-Rail-Einspritzanlage mit bis zu 2.000 bar Einspritzdruck und einem elektronisch geregelten Wastegate-Turbolader ausgestattet. Der Hubraum beträgt 6,06 Liter. Die integrierte AdBlue-Technologie sorgt für die Einhaltung der gesetzlichen Abgasvorschriften.

Vario-Getriebe vom 900er

Die neuen 800er-Modelle haben nicht wie der 818er/820er das Vario-Getriebe ML 160, sondern das ML 200. Bis auf kleine Detailanpassungen entspricht es dem Vario-Getriebe der Tier II-Maschine der 900er-Baureihe.

X5-Kabine mit neuem Terminal

Feierliche Präsentation des 800er auf dem Messestand der ACA.
Feierliche Präsentation des 800er auf dem Messestand der ACA.
Die Kabine haben die neuen 800er auch von der Baureihe 900 Vario. Mit der Einführung dieser neuen Traktorbaureihe präsentiert Fendt auch ein neu entwickeltes Elektronik-Konzept „Variotronic“. Das neue Terminal gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen, „Profi“ oder „Profi Plus“.


Aktualisiert am: 03.07.2010 21:28
Landwirt.com Händler Landwirt.com User