ÖKL-Richtwerte für Maschinenselbstkosten 2008

Die ÖKL-Richtwerte 2008 sind in gedruckter und in digitaler Form gegen Endgelt erwerbbar. Im Internet ist deren Nutzung kostenlos.
ÖKL-Richtwerte online
ÖKL-Richtwerte online
Angesichts der Kostenentwicklung nimmt die Bedeutung klarer "Spielregeln" für die Abrechnung zu, wie sie durch die ÖKL-Richtwerte vorgegeben werden. Der bloße Rechenalgorithmus ist keine Erfindung des ÖKL, sondern die Anwendung einfacher Betriebswirtschaft, wobei das Verfahren in der Einleitung zu den Richtwerten - auch anhand von Beispielen - nachvollziehbar dargelegt wird: Was aber der ÖKL-Arbeitskreis mit seinen Vertretern aus der Praxis (Maschinenringe, Land-, Forsttechniker) speziell einbringt, sind die abgesicherten Zahlen. Die Anschaffungspreise werden durch einen Vergleich erhoben, wobei eine jeweils gleiche Ausstattung zugrunde gelegt wird. Neuerdings wird der Vergleich bei den Traktoren durch Leistungsangaben nach unterschiedlichen Normen nicht eben vereinfacht.

Einsatzstunden
Die Kenntnis der Praxis ist auch erforderlich, wenn die jährlichen Einsatzstunden festgelegt werden. Dabei geht es darum, jenen Bereich einer statistischen Verteilung zu finden, in dem dieser Zeitraum für möglichst viele Maschinen einerseits gleich ist, andererseits einen möglichst engen Bereich - eben den "RICHT-Wert" - umfasst. Das schließt indes nicht aus, dass manche Traktorengemeinschaften höchste Einsatzstunden erreichen und andere Maschinen nicht ganz ausgelastet sind.

Reparaturkostenfaktor
Der Standard-Reparaturkostenfaktor kann je nach Einsatzbedingungen (z.B. steiniger Boden) schwanken. Alle Werte werden übrigens mit jenen aus Deutschland und der Schweiz verglichen.
Von größter Bedeutung ist, dass nach sachlicher Diskussion die "Finanz" die Richtwerte vollinhaltlich anerkennt. Auslöser war die Überlegung, bei höheren Einsatzstunden und einem Jahresumsatz von über 24.400 € eine Degression der Fixkosten in Ansatz zu bringen. Tatsache und Linie der Maschinenringe und des ÖKL ist aber, dass gerade bäuerliche Betriebe mit mehreren, teueren, aber überbetrieblich eingesetzten Maschinen zu Unrecht hier automatisch "gewerblich" geworden wären. Hinzu kommt, dass mit mehr Jahreseinsatzstunden die technische Lebensdauer der Maschine eher erreicht wird.
Treibstoffverbrauch
In der Ausgabe 2008 wurde für Maschinen mit Dieselmotor angenommene spezifische Verbrauch nur geringfügig erhöht, ergibt aber zusammen mit gestiegenen Treibstoffpreisen eine klare Tendenz nach oben. Im Gegensatz dazu stehen Maschinen ohne Motor mit eher moderaten Preissteigerung. Die Tabelle zum Treibstoffverbrauch insbesondere als Basis für das sogenannte Nachweisverfahren ist inzwischen von der Praxis anerkannt.
Neu sind auch standardisierte, auf Erhebungen der Ringe beruhende Kosten für Netze, Garn und Folien im Zusammenhang mit den Pressen, womit einer Vorgabe der Sozialversicherung entsprochen wurde. Vor kurzem waren die "ÖKL-Richtwerte für Wegzeiten" hinzugekommen. Sie leiten sich von den Gesamtkosten ab und sind für Traktoren und selbstfahrende Arbeitsmaschinen verschieden. So weist z.B. ein Mähdrescher bei Überstellungsfahrten weniger bewegte Teile im Vergleich zum Feldbetrieb auf und der Verschleiß ist geringer.

Bestellung
Die Richtwerte sind zum Preis von 5 Euro als Heft und zum Preis von 15 Euro digital per mail (Excel-Tabelle) im ÖKL erhältlich.

Zu den Online-Richtwerten


Aktualisiert am: 08.04.2008 13:12
Landwirt.com Händler Landwirt.com User