ÖBf-Forsthaus im Nationalpark Kalkalpen öffentlich zugänglich

Eines der schönsten Forsthäuser des Landes, das abgeschieden im Nationalpark Kalkalpen liegende "Bodinggraben ", wird erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Das renovierte Forsthaus liegt im Nationalpark Kalkalpen.
Das renovierte Forsthaus liegt im Nationalpark Kalkalpen.
Der ehemalige Fürstensitz und die Nebengebäude - Rosaliakapelle, Jägerhaus und Adjunktenstöckl - wurden in Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt in den vergangenen zehn Jahren um rund 1 Mio. Euro renoviert. Mit der Ausstellung "Fürsten in der Wildnis " soll das kulturhistorische Juwel, dessen Geschichte bis weit in das 19. Jahrhundert zurückreicht, nun mit neuem Leben erfüllt werden. Geöffnet ist das Forsthaus bis 26.10. 2009, am Montag ist Ruhetag.

Nationalpark Kalkalpen
Forsthaus und historisches Gebäudeensemble sind heute Teil des 1997 gegründeten Nationalparks Kalkalpen, von deren knapp 21.000 Hektar rund 90% ÖBf-Flächen sind. 2008 haben insgesamt über 100.000 Gäste den Nationalpark besucht. Das Schutzgebiet verfügt über das längste, ungestörte Bachsystem der Ostalpen und weist 30 verschiedene Waldgesellschaften auf. Es bietet unter anderem Lebensraum für 14 Fledermaus-, sechs Specht- und fünf Eulenarten sowie für Hirsch, Gams, Luchs und Adler.


Autor:
Aktualisiert am: 09.09.2009 16:53
Landwirt.com Händler Landwirt.com User