Neuzulassungen in Österreich: Obst- und Weinbautraktoren Jänner bis Mai 2013

Seit Beginn des Jahres 2013 wurden geringfügig weniger Schmalspurtraktoren zugelassen als im Vorjahr. Der "Rückgang" beträgt allerdings nur 3,3 %.
Die Marktentwicklung entspricht aber dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre. Von einem Rückgang kann man daher eigentlich nicht sprechen. Fendt hat im März die Führung übernommen und hat diese auch im Mai weiter ausgebaut. Mit einem Marktanteil von 26,7 % liegen die Marktoberdorfer in dieser Spezialdisziplin um fast 8 % vor dem Zweitplatzierten New Holland.
Dahinter folgen wie schon in den letzten Monaten Deutz-Fahr, Kubota und Landini. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der folgenden Tabelle:


Stück Marktanteil %
2009 2010 2011 2012 2013 2009 2010 2011 2012 2013
1. Fendt 16 52 36 20 31 15,7% 44,4% 34,0% 16,7% 26,7%
2. New Holland 31 26 20 33 22 30,4% 22,2% 18,9% 27,5% 19,0%
3. Deutz-Fahr 28 14 12 17 16 27,5% 12,0% 11,3% 14,2% 13,8%
4. Kubota 0 3 1 13 11 0,0% 2,6% 0,9% 10,8% 9,5%
5. Landini 11 3 8 7 11 10,8% 2,6% 7,5% 5,8% 9,5%
6. MF 0 0 3 4 8 0,0% 0,0% 2,8% 3,3% 6,9%
7. Case-IH 1 3 6 4 5 1,0% 2,6% 5,7% 3,3% 4,3%
8. Claas 2 1 0 4 5 2,0% 0,9% 0,0% 3,3% 4,3%
9. Same 7 8 9 5 4 6,9% 6,8% 8,5% 4,2% 3,4%
10. McCormick 3 3 5 5 2 2,9% 2,6% 4,7% 4,2% 1,7%
11. John Deere 2 0 2 7 1 2,0% 0,0% 1,9% 5,8% 0,9%
12. Lamborghini 1 4 4 1 0 1,0% 3,4% 3,8% 0,8% 0,0%
Total 102 117 106 120 116 100,0% 100,0% 100,0% 100,0% 100,0%
Quelle: Statistik Austria / erstellt CLUB-LANDTECHNIK AUSTRIA



Aktualisiert am: 15.06.2013 08:10
Landwirt.com Händler Landwirt.com User