Neuzulassungen Wein- und Obstbautraktoren Jänner bis April 2011

Der Markt bei den Schmalspurtraktoren ist seit Jahresbeginn leicht rückläufig. Das Minus beträgt mit Ende April 14,9 %.
Wie bei den Standardtraktoren hat Fendt auch in dieser Sparte gegenüber dem aussergewöhnlich starkem Vorjahr - es war das Einführungsjahr der Vario-Technologie bei den Schmalspurtraktoren - mit einem Minus zu kämpfen. Trotz 19,6 % Marktanteilsverluste konnte aber New Holland in dieser Spezialdisziplin vom ersten Rang verdrängt werden.


Stück Marktanteil %
2007 2008 2009 2010 2011 2007 2008 2009 2010 2011
1. Fendt 11 10 15 48 24 12,0% 14,3% 17,6% 47,5% 27,9%
2. New Holland 22 19 26 20 18 23,9% 27,1% 30,6% 19,8% 20,9%
3. Deutz-Fahr 24 16 22 13 11 26,1% 22,9% 25,9% 12,9% 12,8%
4. Same 6 4 7 8 7 6,5% 5,7% 8,2% 7,9% 8,1%
5. Landini 8 7 8 3 7 8,7% 10,0% 9,4% 3,0% 8,1%
6. McCormick 4 5 3 2 5 4,3% 7,1% 3,5% 2,0% 5,8%
7. Case-IH 0 0 0 3 5 0,0% 0,0% 0,0% 3,0% 5,8%
8. Lamborghini 7 2 1 2 3 7,6% 2,9% 1,2% 2,0% 3,5%
9. MF 1 1 0 0 3 1,1% 1,4% 0,0% 0,0% 3,5%
10. John Deere 3 1 2 0 2 3,3% 1,4% 2,4% 0,0% 2,3%
11. Kubota 0 0 0 2 1 0,0% 0,0% 0,0% 2,0% 1,2%
12. Claas 6 5 1 0 0 6,5% 7,1% 1,2% 0,0% 0,0%
Total 92 70 85 101 86 100,0% 100,0% 100,0% 100,0% 100,0%
Quelle: Statistik Austria / erstellt CLUB-LANDTECHNIK AUSTRIA



Aktualisiert am: 14.05.2011 18:02
Landwirt.com Händler Landwirt.com User