Neuzulassungen Standardtraktoren Jänner bis September 2011

Der mit Jahresbeginn eingeleitete Rückwärtstrend hält auch im Monat September an. Mit Ende September wurden in Österreich um 330 Standardtraktore angemeldet. Das bedeutet einen Marktrückgang von rund 6,13 %.
Wie schon in den letzten Monaten sind die Verluste des Gesamtmarktes in erster Linie auf die fünf Erstplatzierten zurück zu führen. Am stärksten davon betroffen ist Fendt mit einem Minus von 169 Stück bzw. 2,5 % Marktanteilen. Aber auch John Deere hat einen Rückgang von 102 Stück bzw. 1,0% Marktanteile zu verzeichnen. Bei New Holland sind es 78 Stück bzw. 0,7 %. Der Erstplatzierte Steyr konnte im Vergleichszeitraum Jänner bis September um 43 Traktoren weniger an den Mann bringen, aber bei den Marktanteilen trotzdem leicht zulegen. Lindner fehlen zum Vorjahr nur 13 Stück. Das bedeutet einen Zugewinn bei den Marktanteilen von 0,6 %.
Den stärksten Zugewinn hat auch in diesem Monat wieder Massey Ferguson erzielen können. 70 zusätzlich angemeldete Traktoren bedeuten einen Marktanteilsgewinn von 1,7 %. Der zweite Gewinner der September-Statistik, mit einem Plus von 50 Traktoren und 1,2 % Marktanteilen, ist Valtra. Aber auch die Hersteller Deutz-Fahr, Same, Claas und Kubota konnten leicht zulegen.
Im Ranking hat sich auf den vorderen fünf Plätzen nichts verändert, Steyr führt die Tabelle vor Johne Deere, Lindner, New Holland und Fendt weiterhin an. Massey Ferguson hat sich von Platz 7 auf Platz 6 vorarbeiten können. Auch Case IH konnte trotz Stückzahl- und Markanteilverlusten einen Platz gut machen und rangiert derzeit knapp vor Valtra auf Platz 9.


Stück Marktanteil %
2007 2008 2009 2010 2011 2007 2008 2009 2010 2011
1. Steyr 808 924 952 903 860 15,2% 16,5% 17,0% 16,8% 17,0%
2. John Deere 696 905 872 856 754 13,1% 16,2% 15,6% 15,9% 14,9%
3. Lindner 704 684 842 736 723 13,2% 12,2% 15,1% 13,7% 14,3%
4. New Holland 838 858 821 717 639 15,8% 15,3% 14,7% 13,3% 12,6%
5. Fendt 534 533 565 688 519 10,0% 9,5% 10,1% 12,8% 10,3%
6. MF 458 411 348 279 349 8,6% 7,3% 6,2% 5,2% 6,9%
7. Deutz-Fahr 367 392 314 329 337 6,9% 7,0% 5,6% 6,1% 6,7%
8. Same 166 145 153 184 206 3,1% 2,6% 2,7% 3,4% 4,1%
9. Case IH 201 232 237 198 162 3,8% 4,1% 4,2% 3,7% 3,2%
10. Valtra 152 135 142 108 161 2,9% 2,4% 2,5% 2,0% 3,2%
11. McCormick 167 174 165 171 116 3,1% 3,1% 3,0% 3,2% 2,3%
12. Claas 114 81 65 66 68 2,1% 1,4% 1,2% 1,2% 1,3%
13. Kubota 0 0 13 44 55 0,0% 0,0% 0,2% 0,8% 1,1%
14. Landini 67 79 60 60 52 1,3% 1,4% 1,1% 1,1% 1,0%
15. Lamborghini 36 32 31 34 32 0,7% 0,6% 0,6% 0,6% 0,6%
16. Reform Mounty 0 0 0 0 7 0,0% 0,0% 0,0% 0,0% 0,1%
17. JCB 0 0 0 0 6 0,0% 0,0% 0,0% 0,0% 0,1%
18. Belarus 0 3 0 3 4 0,0% 0,1% 0,0% 0,1% 0,1%
19. Rigitrac 0 0 0 3 2 0,0% 0,0% 0,0% 0,1% 0,0%
20. Challenger 0 0 0 0 1 0,0% 0,0% 0,0% 0,0% 0,0%
21. Zetor 9 5 5 4 0 0,2% 0,1% 0,1% 0,1% 0,0%
Total 5317 5593 5585 5383 5053 100,0% 100,0% 100,0% 100,0% 100,0%
Tageszulassungen Jän-August: 2008 152 Stk.
Quelle: Statistik Austria / Erstellt CLUB-LANDTECHNIK AUSTRIA 2009 119 Stk.
2010 74 Stk.
2011 51 Stk.



Aktualisiert am: 28.11.2011 13:30
Landwirt.com Händler Landwirt.com User