Neuzulassungen Obst- und Weinbautraktoren Jänner-August 2010

Seit Jahresbeginn hat sich bei der Tabelle der Obst- und Weinbautraktoren kaum etwas verändert. Der Gesamtmarkt nimmt weiter zu und liegt nun schon fast 27 % über dem Vorjahresniveau.
Fendt hat bisher mehr Schmalspurtraktoren verkauft, als die ehemaligen Platzhirschen New Holland, Deutz-Fahr und Same zusammen. Mit einem Marktanteil von 42,9 % sind die Marktoberdorfer in diesem Spezialsegment die unangefochtene Nummer 1. Nahezu jeder zweite verkaufte Schmalspurtraktor hat einen stufenlosen Antriebsstrang von Fendt. Es sieht ganz danach aus, als würde das Jahr 2010 zum "Vario-Jahr der Österreichischen Weinberg" werden.


2007 2008 2009 2010 2007 2008 2009 2010
1. Fendt 23 14 20 87 12,9% 10,8% 12,5% 42,9%
2. New Holland 47 38 49 44 26,4% 29,2% 30,6% 21,7%
3. Deutz-Fahr 41 32 38 31 23,0% 24,6% 23,8% 15,3%
4. Same 15 9 10 10 8,4% 6,9% 6,3% 4,9%
5. Landini 14 14 17 10 7,9% 10,8% 10,6% 4,9%
6. Case IH 0 0 4 7 0,1% 0,0% 2,5% 3,4%
7. Lamborghini 10 4 2 6 5,6% 3,1% 1,3% 3,0%
8. Kubota 0 0 3 4 0,0% 0,0% 1,9% 2,0%
9. McCormick 8 8 6 3 4,5% 6,2% 3,8% 1,5%
10. Claas 10 6 5 1 5,6% 4,6% 3,1% 0,5%
11. MF 4 3 2 0 2,2% 2,3% 1,3% 0,0%
12. John Deere 6 2 4 0 3,4% 1,5% 2,5% 0,0%
Total 178 130 160 203 100,0% 100,0% 100,0% 100,0%
Quelle: Statistik Austria / Erstellt CLUB-LANDTECHNIK AUSTRIA



Aktualisiert am: 20.09.2010 16:00
Landwirt.com Händler Landwirt.com User