Neuzulassungen Obst- und Weinbautraktoren Jänner – Juni 2011

Derzeit ist der Trend bei den Obst- und Weinbautraktoren wie bei den Standardtraktoren rückläufig.
In den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden 126 Schmalspurtraktoren zugelassen. Das sind um 30 Maschinen bzw. 19,2 % weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Trotz Marktanteilverluste von 8,2 % ist Fendt nachwievor mit der Vario-Technologie in dieser Sparte der Platzhirsch. Jeder dritte zugelassene Schmalspurtraktor kommt derzeit aus dem Allgäu. Auch die Verfolger New Holland und Deutz-Fahr haben zum Rückgang in diesem Segment beigetragen.


Stück Marktanteil %
2007 2008 2009 2010 2011 2007 2008 2009 2010 2011
1. Fendt 20 14 19 66 43 14,0% 13,0% 13,9% 42,3% 34,1%
2. New Holland 39 35 43 35 20 27,3% 32,4% 31,4% 22,4% 15,9%
3. Deutz-Fahr 34 24 33 21 15 23,8% 22,2% 24,1% 13,5% 11,9%
4. Same 11 6 8 9 10 7,7% 5,6% 5,8% 5,8% 7,9%
5. Landini 9 10 13 6 9 6,3% 9,3% 9,5% 3,8% 7,1%
6. Lamborghini 7 3 2 5 7 4,9% 2,8% 1,5% 3,2% 5,6%
7. McCormick 5 8 4 3 6 3,5% 7,4% 2,9% 1,9% 4,8%
8. Case-IH 0 0 4 6 6 0,0% 0,0% 2,9% 3,8% 4,8%
9. Massey Ferguson 4 2 2 0 4 2,8% 1,9% 1,5% 0,0% 3,2%
10. Kubota 0 0 1 4 3 0,0% 0,0% 0,7% 2,6% 2,4%
11. John Deere 6 1 3 0 2 4,2% 0,9% 2,2% 0,0% 1,6%
12. Claas 8 5 5 1 1 5,6% 4,6% 3,6% 0,6% 0,8%
Total 143 108 137 156 126 100,0% 100,0% 100,0% 100,0% 100,0%
Quelle: Statistik Austria / erstellt Club Landtechnik Austria



Aktualisiert am: 12.07.2011 10:26
Landwirt.com Händler Landwirt.com User