Neuzulassungen Obst- und Weinbautraktoren Jänner – Juli 2011

Der Markt bei Obst- und Weinbautraktoren sinkt stärker als bei Standardtraktoren.
Von Jahresbeginn bis Ende Juli wurden in Österreich 152 Schmalspurtraktore zugelassen. Das bedeutet ein Minus von 31 Stück bzw. rund 17 % gegenüber den Vergleichszeitraum des Vorjahres. Wie bei den Standardtraktoren ist das Minus auf die erstplatzierten Marken zurückzuführen. Fendt verliert 11,7 %, New Holland 6,5 % und Deutz-Fahr 4,8 % vom Marktanteil. Die dahinter gereihten konnten durchwegs auf niedrigem Niveau zulegen.


Stück Marktanteil %
2007 2008 2009 2010 2011 2007 2008 2009 2010 2011
1. Fendt 23 14 20 78 47 14,6% 11,6% 13,2% 42,6% 30,9%
2. New Holland 42 38 48 42 25 26,6% 31,4% 31,8% 23,0% 16,4%
3. Deutz-Fahr 37 30 36 28 16 23,4% 24,8% 23,8% 15,3% 10,5%
4. Same 12 7 9 9 14 7,6% 5,8% 6,0% 4,9% 9,2%
5. Landini 12 12 15 6 12 7,6% 9,9% 9,9% 3,3% 7,9%
6. Case-IH 0 0 4 6 8 0,0% 0,0% 2,6% 3,3% 5,3%
7. Lamborghini 8 3 2 6 7 5,1% 2,5% 1,3% 3,3% 4,6%
8. McCormick 6 8 4 3 7 3,8% 6,6% 2,6% 1,6% 4,6%
9. Massey Ferguson 4 3 2 0 6 0,0% 0,0% 0,0% 0,0% 3,9%
10. Kubota 0 0 3 4 5 0,0% 0,0% 2,0% 2,2% 3,3%
11. John Deere 6 1 3 0 4 3,8% 0,8% 2,0% 0,0% 2,6%
12. Claas 8 5 5 1 1 5,1% 4,1% 3,3% 0,5% 0,7%
Total 158 121 151 183 152 97,5% 97,5% 98,7% 100,0% 100,0%
Quelle: Statistik Austria / Erstellt CLUB-LANDTECHNIK AUSTRIA



Aktualisiert am: 09.08.2011 21:31
Landwirt.com Händler Landwirt.com User