Neuer Weltrekord bei Mähdrusch für New Holland

Am 31. Juli 2008 stellte New Holland mit seinem jüngsten Flaggschiff, dem Rotormähdrescher CR9090 Elevation, einen neuen Weltrekord auf.
Der neuen New Holland CR 9090 stellt neuen Weltrekord im Mähdrusch auf.
Der neuen New Holland CR 9090 stellt neuen Weltrekord im Mähdrusch auf.
Der 435 kW / 591 PS starke CR9090 Elevation erntete 451,2 Tonnen Weizen in einem Zeitraum von acht Stunden mit beeindruckenden Spitzenwerten von bis zu 78 Tonnen pro Stunde und weniger als 0,14 Prozent Bruchkornanteil. Damit wurde ein neuer vom Guinness-Buch der Rekorde anerkannten Weltrekord aufgestellt.

"Wir freuen uns sehr. Einen neuen Weltrekord stellt man schließlich nicht jeden Tag auf. Das ist eine beeindruckende Maschine mit innovativer Technik und bewährtem Design, die eine unglaubliche Erntekapazität bietet", kommentierte Hedley Cooper, Director of Product Marketing bei New Holland.

Der bisherige Rekord, der in Großbritannien aufgestellt wurde, lag bei 358,09 Tonnen in acht Stunden. Der CR Elevation schaffte im selben Zeitraum 451,2 Tonnen und erreichte dann sogar 569,44 Tonnen in zehn Stunden. "Der bisherige Rekord wurde mit einem Stripper-Vorsatz erzielt, aber zusätzlich zum Getreide hat der CR Elevation auch noch durchschnittlich 445 Tonnen Stroh geerntet, gehäckselt und exakt auf die gesamte Arbeitsbreite verteilt! Das summiert sich auf einen gesamten Durchsatz von 1014 Tonnen in zehn Stunden, was die Kraft und Leistung dieser Maschine betont", fügte Cooper hinzu.

Für das Projekt wurde nur ein Fahrer eingesetzt, der zuständige Mitarbeiter bei New Holland für Vorführungen, René Heidig. Die Maschine war durchgehend und ohne Nachtanken in Betrieb, wobei der Kraftstoffverbrauch im Durchschnitt bei nur 15,14 Liter pro Hektar lag.

Schauplatz des Rekordversuchs war der Betrieb des New Holland-Kunden Udo Portmann bei Leipzig in Mitteldeutschland, und er fand unter notarieller Aufsicht der deutschen Notare Peter Lorentz und Kristian Teufel vom Guinness-Buch der Rekorde statt.

Unter exakter Einhaltung von Verlustgrenzen und maximaler Stoppelhöhe wurden die Rahmenbedingungen fixiert. Die durchschnittliche Kornfeuchtigkeit betrug 10,9 Prozent und der durchschnittliche Bruchkornanteil lag trotz dieses extrem trockenen Getreides bei nur 0,14 Prozent. Die Reinheit des Korns lag bei einem überragenden Wert von 99,5 Prozent. Kornverlustraten und Kornqualität wurden alle 30 Minuten unter der Leitung von unabhängigen Beratern, Uwe Schmidt Consulting aus Gotha, Deutschland, überprüft.

Zur Homepage von NEW HOLLAND


Aktualisiert am: 21.08.2008 16:40
Landwirt.com Händler Landwirt.com User