Neuer Randstreifenmäher von DRAGONE

Dragone, deutscher Hersteller von Schlegelmulchgeräten, hat zur Pflege von Randstreifen einen neuen Schlegelmulcher vorgestellt.
Der neue Randstreifenmäher von Dragone soll für mehr Arbeitskomfort und Flexibilität beim Mulchen sorgen.
Der neue Randstreifenmäher von Dragone soll für mehr Arbeitskomfort und Flexibilität beim Mulchen sorgen.
Mit einem gewöhnlichen Mulchgerät können oftmals nicht alle Bereiche der Grünlandfläche erreicht werden. Hohes Gras an Verengungen und Hindernissen verhindert einen vollständigen Schnitt der Fläche und stört das Landschaftsbild.
Zur Pflege dieser Randstreifen bietet Dragone eine praktische Lösung an. Wolfgang Vogt, Geschäftsführer vom Dragone-Vertrieb Deutschland berichtet: „Mit dem Dragone-Randstreifenmäher kann das Mähgut auch direkt an Weidezäunen, Bäumen oder in Obst- und Weinbauplantagen optimal zerkleinert werden.

Der Dragone-Randstreifenmäher ist in 500 mm bzw. 800 mm Arbeitsbreite erhältlich und verfügt über zwei beidseitig verwendbare Pendelmesser.
Der Dragone-Randstreifenmäher ist in 500 mm bzw. 800 mm Arbeitsbreite erhältlich und verfügt über zwei beidseitig verwendbare Pendelmesser.
Es gibt zwei verschiedene Anbaumöglichkeiten: Entweder separat am Dreipunkt mit Schwenkarm oder als zusätzliches Anbaugerät für den Schlegelmulcher. Außerdem kann zwischen hydraulischen und mechanischen Antrieb gewählt werden.“
Die niedrige Höhe und kompakte Bauweise des Gerätes ermöglichen auch in engen Verhältnissen große Flexibilität und einen sauberen Schnitt.
Durch die hydraulisch verstellbare Federbelastung der Schwenkscheibe und die hydraulische Neigungsverstellung kann das Gerät in den verschiedensten Einsatzbereichen verwendet werden. Eine besondere Schwenkscheibe mit Spezialgummikranz soll beschädigungsfreies Arbeiten an Bäumen und Sträuchern ermöglichen.


Zur Homepage von VOGT, Dragone-Vertrieb

Aktualisiert am: 11.07.2012 10:14
Landwirt.com Händler Landwirt.com User