Neue Prämierung für Direktvermarkter: Öl-Kaiser im Zuge der AB HOF 2013 in Wieselburg

Kategorien zum Thema: Direktvermarktung Top
Die „AB HOF“ 2013 (1. bis 4. März) wirft bereits wieder ihre Schatten voraus: Verschiedene Produktprämierungen können von den Produzenten im Vorfeld der Messe genutzt werden, um sich einem Qualitätswettbewerb zu stellen und so aktiv an der Verbesserung der Qualität der Produkte zu arbeiten.
Neben den Prämierungen von Bränden und Likören, Säften, Most, Obstweingetränken, Essig und Marmeladen, Rohpökelwaren, Kochpökelwaren und Rohwürsten, Honig, Süßwasserfisch und Brot aus bäuerlicher Produktion wird im Jahr 2013 zum ersten Mal eine Prämierung von Speiseöl aus bäuerlicher Produktion durchgeführt.

Österreichweite Ölprämierung
Ziel dieser österreichweiten Ölprämierung ist es, bäuerlichen Produzenten von Speiseöl eine objektive Möglichkeit für einen Produktvergleich zu bieten. Der „Öl-Kaiser“ soll eine Vermarktungshilfe für die Produzenten von hochwertigem bäuerlichen Speiseöl sein und als Anreiz für die weitere Qualitätsverbesserung der Produkte fungieren. Die Fachjury unter der Mitarbeit der Eidesgenössischen Forschungsanstalt Wädenswill wird die Bewertung in den Kategorien Öl aus ungerösteten Ölsaaten (z.B. Sonnenblumenöl, Rapsöl, Mohnöl, Distelöl, Traubenkernöl,…), Öl aus gerösteten Ölsaaten (Kürbiskernöl,…), Spezialöl (z.B. Weizenkeimöl, Maiskeimöl,…), Nussöl, aromatisiertes Öl (Knoblauchöl, Chiliöl) und Olivenöl durchführen, wobei eine weitere Unterteilung der Kategorien durch die Jury möglich ist. Die Proben werden anonym und mindestens zweimal unabhängig voneinander verkostet und jeder Produzent erhält eine Mitteilung über die sensorische Beurteilung seines Produkts in den einzelnen Kriterien. Allfällige Fehler werden von der Fachjury detailliert aufgeführt und bieten wichtige Rückschlüsse für die weitere Produktion. Daneben sind Auszeichnungen bei diesen Wettbewerben selbstverständlich eine wichtige Vermarktungshilfe.

Detaillierte Anmeldeunterlagen für alle Bewerbe erhält man bei der Messe Wieselburg 0043/7416/502-0 oder im Internet unter www.messewieselburg.at

Aktualisiert am: 06.12.2012 17:01
Kleinanzeigen Direktvermarktung
  • Gastro Aufschnittmaschine
    Bizerba Aufschnittmaschine zu verkaufen! Gebraucht, sehr guter Zustand!
  • Nüsse
    Verkaufe frische Walnüsse!
  • Zertifizierter Bio Sanddorn direkt vom Bauern
    Gefrorene Frucht (Qualifizierte-Sorten) in Papier Sack oder Big-Bag abgepackt, insgesamt 720 kg pro Palette oder dicken Saft mit Fruchtfleisch je 10 kg / Bag in Box oder in 200 kg Fässer abgepackt. Hervorragend zum Mischen mit Apfelsaft! Haltbar bis 2019. Auch in größeren Mengen, Herkunft: Ungarn Budapest.
  • 2 x gebrauchter Milchautomat - Milch-Direktverkauf
    Verkaufe 2 Milchautomaten. Milchautomat hat: Alarmanlage, Sprachanweisungen, Spülen mit Wasser, UV-Entkeimung, GSM (für SMS Meldungen wie Restmilch, Milchtemperatur...). Komplett mit: 2 x Flaschenautomat, 2 x Rolltor auf einem Timer, 4 x 250 l Edelstahl Behälter mit Laufrollen, Milchpumpe.
  • Bio-Quitten
    Ca. 500 kg reife Bio-Quitten zum Schnapsbrennen! Versand möglich.
Mehr zum Thema Direkvermarktung

Beste Früchtebrote und Striezel prämiert

Bei der Landesprämierung der LK Steiermark standen Allerheiligenstriezel und Früchtebrote auf dem Prüfstand. Die Expertenjury prämierte zwei Landessiegerinnen: Maria Bernadette Fliesser für ihren Allerheiligenstriezel und Sonja Wippel für ihr Früchtebrot.

Kundenbindung in der Direktvermarktung

Wie man Kunden gewinnt und sie zu Stammkunden macht, dafür gibt es kein Patentrezept. Unsere vier Praxisbeispiele zeigen: Meist sind es viele Kleinigkeiten, die für die Kundenbindung sorgen.

13 neue Gutes vom Bauernhof-Betriebe ausgezeichnet

Am 30. September wurde bei der Salzburger Kulinarik-Messe an 13 Direktvermarkter die "Gutes vom Bauernhof"-Hoftafel überreicht. Die Zahl der Direktvermarkter mit diesem Gütesiegel steigt weiter.

Diskonter Hofer unterstützt Suche nach Hofnachfolgern

Die Hälfte der österreichischen Bauernhöfe haben keinen Hofnachfolger. Das Netzwerk HOFsuchtBAUER bringt schon seit 2008 deutsche Bauern und Übernehmer zusammen. Jetzt soll das Netzwerk mit Unterstützung des Diskonters Hofer auch in Österreich starten.

Brot in der Direktvermarktung

Bauernbrot ist zu einem der beliebtesten Produkte in der Direktvermarktung geworden und wird stark nachgefragt. Hier geben wir einige Anregungen, worauf es beim Brotbacken und -verkaufen ankommt.
zum Archiv

Tagung: Landwirtschaft und Konsumenten im Dialog

Landwirtschaft und Konsumenten näher zusammenführen und Bewusstsein für heimische Lebensmittel schaffen: Unter diesem Motto findet am 3. und 4. Oktober 2017 in St. Wolfgang zum zweiten mal eine Tagung mit abwechslungsreichen Vorträgen und Gesprächen statt.

Wirtschaftliche Überlegungen bei Milchautomaten

Milchautomaten können ein praktischer Zuverdienst sein. Vor der Anschaffung sollten Sie sich aber einige Gedanken zur Wirtschaftlichkeit machen und Ihren Standort analysieren.

So setzen Sie Ihre Preise durch

„Ist da ein Nachlass möglich?“-Mit dieser Frage ist früher oder später jeder Direktvermarkter einmal konfrontiert. Wir geben ein paar Tipps wie Sie im Kundengespräch richtig reagieren und Ihre Preise durchsetzen.

20 Jahre Brotprämierung mit starker Beteiligung

Am 9. August hat die Expertenjury beachtliche 221 Brote verkostet und bewertet. Die Steirische Landesbrotprämierung jährt sich 2017 zum 20. Mal. Erstmals wurde auch der Brotback-Nachwuchs geehrt.

Die eigene Verkaufsfläche mieten

Ein eigener Hofladen mitten im Zentrum? Mit dem System von ’s Fachl kann auch der kleinste Direktvermarkter eine Verkaufsfläche in bester Lage mieten und seine Produkte ganz bequem verkaufen.

10 Jahre Genusskrone: Siegerprodukte auf Tour

Zum zehnjährigen Jubiläum der Prämierung geht die GenussKrone mit den besten regionalen Spezialitäten auf Verkostungstour. Ende des Sommers geht's los, hier die Termine.

So schreiben Sie bessere E-Mails

Schlampige E-Mails können zu Missverständnissen führen, einen schlechten Eindruck hinterlassen und sogar geschäftsschädigend sein. Wir geben Tipps für gelungenen Mail-Verkehr.

Kräuter und Früchte dörren und trocknen

Die reichen Schätze des Sommers wie Kräuter und Früchte können durch Trocknung haltbar gemacht werden. Welche Verfahren es gibt und welche Methode sich für welche Produkte eignet, erfahren Sie hier.

1. Alpenländische Lammwurstprämierung

Prämierungen für bäuerliche Erzeugnisse erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Zum ersten Mal lud die LK Tirol zu einer Produktprämierung speziell für Lammwürste auf – das Interesse und die Vielfalt waren groß.

Teilnehmerrekord beim Kasermandl 2017

Aus den 436 eingereichten Produkten – ein neuer Rekord – wurden am 29. Juni die besten Käse- und Milchspezialitäten prämiert und mit dem Kasermandl ausgezeichnet.