Neue Milchschiene bei Hofer

Hofer führt neue Milch-Lebensmittel unter dem Namen: „Zurück zum Ursprung“ ein. Bergbauern erzeugen ökologische gentechnikfreie Molkereiprodukte ohne künstliche Zusatzstoffe und erhalten bessere Preise.


„Zurück zum Ursprung“ setzt als hochwertige Eigenmarke für Molkereiprodukte auf regionale ökologische und gentechnikfreie Produkte, sorgfältige Verarbeitung und strenge Richtlinien. Werner Lampert, ehemaliger Billa Ja Natürlich Erfinder, legte sich ins Zeug, um mit Hofer einen großen Partner zu ermutigen, diese neue Produktgruppe ins Sortiment zu nehmen.

Die Hofer KG ist bereit, den heimischen Landwirten für ihre hochwertigen Produkte einen entsprechenden Preis zu bezahlen. Von einem Mehrpreis von 5 Cent je Liter Milch für die Erzeuger ist die Rede.

Ökologisch, gentechnikfrei

Die neue Dachmarke „Zurück zum Ursprung“ ergänzt das Segment der Bio-Produkte. Lampert hat das Konzept entwickelt, weil er damit viele klein- und mittelstrukturierte landwirtschaftliche Betriebe bei der Produktion ökologischer, gentechnikfreier Produkte unterstützen und ihnen dafür einen fairen Preis bezahlen kann“.

In 24 Stunden vom Melken im Regal

Hunderte Bergbauern aus der Region Murau liefern die Milch für „Zurück zum Ursprung“, die sofort frisch weiterverarbeitet wird. Innerhalb von 24 Stunden nach dem Melken steht die frische Bergbauern-Milch in den Hofer-Verkaufsregalen. Bei anderen Milchprodukten wie Topfen oder Joghurt werden keine Verbindungsmittel, Stabilisatoren oder künstliche Süßstoffe verwendet.

PRÜF NACH!

Lampert und sein Team kontrollieren alle Bestandteile, die zur Herstellung der Produkte nötig sind. Nur durch die Kontrolle der gesamten Produktionskette kann eine gentechnikfreie Garantie abgegeben werden. Jeder Konsument kann im Internet die hohen Qualitätsstandards nachvollziehen.

Weitere Infos über „Zurück zum Ursprung“ unter www.pruefnach.at und www.zurueckzumursprung.at


Aktualisiert am: 17.07.2007 11:10
Landwirt.com Händler Landwirt.com User